AA

Wiener Geburtstagskonzert von Resetarits mit allen Bands auf Tonträger

Ein Bild vom Konzert "Willi Resetarits & seine Bands seit 1965".
Ein Bild vom Konzert "Willi Resetarits & seine Bands seit 1965". ©APA/HERBERT NEUBAUER (Symbolbild)
Willi Resetarits gab mehr als drei Jahre vor seinem Tod mit seinen Bands seit 1965 zwei ausverkaufte Konzerte in der Stadthalle in Wien.

Es war ein spezieller Abend anlässlich des 70. Geburtstages von Willi Resetarits: Im Jänner 2019 gab der Musiker und Humanist mit all seinen Bands seit 1965 zwei ausverkaufte Konzerte in der Wiener Stadthalle. Beide Auftritte wurden aufgezeichnet. Die Mitschnitte kommen nun als Doppel-CD und auf Doppel-Vinyl in den Handel. Die Setlist und Darbietungen stellen eine ganz besondere Live-Werkschau des im April des vergangenen Jahres unerwartet verstorbenen Künstlers dar.

53 Musiker gratulierten Willi Resetarits mit viel Spielfreude

53 Musikerinnen und Musiker gratulierten am 4. und 5. Jänner 2019 "ihrem Freund, Mentor und Lebensmenschen", wie in einer Presseaussendung notiert, mit viel Spielfreude. Bands wie The Odds aus der Gymnasialzeit (mit Bruder Lukas Resetarits als Gast), die legendären Schmetterlinge und Dr. Ostbahn waren dabei. Acts wie das Resetarits-Puschnig Quintett, Stubnblues, die Neuen Wiener Concert Schrammeln und Familienbande untermauerten die stilistische Vielfalt des Jubilars.

Album "Willi Resetarits & seine Bands" spannt weiten musikalischen Bogen

Das Album "Willi Resetarits & seine Bands" (ab 1. Dezember) spannt einen weiten musikalischen Bogen über fünf Jahrzehnte des Schaffens. Der "57er Chevy" (Ostbahn mit Schiffkovits) ist u.a. ebenso vertreten wie "Sturmzeit" (Schmetterlinge), der "Floridsdorfer Bahnhof" (Stubnblues) und - zum Finale - "Wann de Musik vuabai is" (interpretiert von Ostbahn, Tini Kainrath und BasBariTenori).

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Wiener Geburtstagskonzert von Resetarits mit allen Bands auf Tonträger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen