Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Büromarkt im Herbst 2018 stabil

Der Wiener Büromarkt ist weiterhin stabil.
Der Wiener Büromarkt ist weiterhin stabil. ©pixabay.com (Symbolfoto)
Ein Plus bei Neubau und Vermietungen, ein Minus bei Investmentvolumen und eine gering steigende Leerstandsquote. Nach Einschätzungen von Otto Immobilien ist der Wiener Büro- und Investmentmarkt stabil.

Der Wiener Büro- und Investmentmarkt ist stabil und gesund – so die Einschätzung des Investmentberichts von Otto Immobilien. Wirtschaftspolitisch sind gute Rahmenbedingungen vorhanden und auch der prognostizierte Wachstum der Stadt bieten ideale Voraussetzungen für Projektentwickler.

Neubauflächen sollen entstehen

Noch heuer sollen 256.000 Quadratmeter Neubauflächen entstehen, womit das Fertigstellungsvolumen deutlich größer ausfällt als vergangenes Jahr. Dabei sind jedoch fast 70 Prozent der entstehenden Büroflächen bereits vorvermietet. Kurzfristig verfügbare Flächen im Erstbezug sind bei fünf Projekten möglich: ICON, Austria Campus, Square Plus, INNO PLAZA und ViE. In den ersten drei Quartalen ist die Vermietungsleitung bei modernen Büroflächen bereits deutlich höher als im vergangenen Jahr. Für heuer wird eine Vermietungsleistung von rund 230.000 Quadratmetern erwartet.

Die Mietpreis entwickeln sich unterschiedlich. In der Wiener Innenstadt liegt der Quadratmeter netto bei 25,75 Euro. In den Inneren Bezirken sind durch die knapp verfügbaren Flächen derzeit die Mieten bei rund 13,50 pro Quadratmeter. Durchschnittlich muss man bei modernen Büroflächen zurzeit mit 14,50 Euro pro Quadratmeter rechnen.

Durch den Umzug von mehreren Unternehmen in attraktivere Büroflächen kommt es zu einem Steigen der Leerstandsquote. Mit Ende des dritten Quartals lag diese bei 4,8 Prozent, diese könnte auf bis zu 5,5 Prozent steigen.

(Red)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Wiener Büromarkt im Herbst 2018 stabil
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen