Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien: Mord im Haus des libanesischen Botschafters

Die Haushälterin erlag den Stichverletzungen
Die Haushälterin erlag den Stichverletzungen ©APA (Hochmuth)
Mordalarm in Diplomatenkreisen in Wien-Währing: In der Residenz des libanesischen Botschafters in der Gymnasiumstraße 59 wurde am Dienstagvormittag eine weibliche Leiche gefunden. Bei der Toten handelt es sich nach ersten Informationen der Polizei um eine 30-jährige Filipina, die offenbar als Haushälterin in der Residenz gearbeitet hat. Sie wurde gegen 10.00 Uhr von der Köchin im Keller entdeckt.
Bilder: Mord in Botschafter-Residenz
Mordfall in der Residenz des libanesischen Botschafters

Die Tote wies mehrere Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers auf. Mit Hintergrundinformationen war die Polizei zunächst zurückhaltend und verwies auf einen Bericht am Abend.

Der Botschafter befindet sich derzeit außer Landes, sagte Polizeisprecherin Iris Seper. Im Haus, der im 19. Jahrhundert erbauten Villa Reinheimer, sollen sich nur die Tote und die Köchin – ebenfalls eine Frau von den Philippinen – aufgehalten haben. Die Angestellte wurde am Nachmittag einvernommen.

Nach der Tatwaffe und Spuren des Täters haben ein Aufgebot von Kriminalisten mit einem Spürhund rund um die Residenz gesucht. Laut den Nachbarn dürfte der Botschafter alleine mit seinen Bediensteten sehr zurückgezogen gelebt haben.

Wenig Probleme hatten die Ermittler zunächst mit den Sonderregelungen, die für Botschaften und Residenzen von Diplomaten gelten. Laut Peter Launsky-Tieffenthal ist für Ermittlungen an Ort und Stelle die Zustimmung des betreffenden Drittstaates notwendig, das Gelände ist exterritorial. Im vorliegenden Fall hatten die Libanesen selbst die Einsatzkräfte verständigt. Diese durften am Tatort ein- und ausgehen. Die libanesische Konsulin traf nach Bekanntwerden des Vorfalls ebenfalls am Tatort ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wien: Mord im Haus des libanesischen Botschafters
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen