AA

Wien: Jugendbande bei Flucht mit Nachtautobus geschnappt

Der Wiener Polizei ist eine brutale Jugendbande ins Netz gegangen. Die drei Burschen sollen an die zehn Überfälle verübt haben. Bei ihren Taten gingen die beiden 15- und ein 17-Jähriger äußerst gewalttätig vor.

Sie malträtierten ihre Opfer mit Fußtritten und Faustschlägen, gab die Polizei bekannt. Als das Trio nach einem Überfall vor einer Woche mit einem Nachtautobus flüchten wollte, wurden sie geschnappt.

Die Polizei vermutet, dass der 15-jährige Zeljko P., der 17-jährige Christopher A. und der 15-jährige Danijel S. in den vergangenen Monaten in unterschiedlicher Zusammensetzung insgesamt zehn Überfälle an meist jüngeren Burschen in den Bezirken Alsergrund, Brigittenau, Floridsdorf und Donaustadt verübt haben. Dabei sollen die Verdächtigen ihre Opfer mit Fäusten geschlagen und mit Füßen getreten haben.

Die Beamten schließen nicht aus, dass die Festgenommenen für weitere Raubüberfälle infrage kommen könnten. Allfällige weitere Geschädigte oder Hinweise werden an die Kriminaldirektion 1 unter der Wiener Telefonnummer 31310/DW 67120 (Gruppe Zuwach) oder an den Journaldienst unter der DW67800 erbeten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wien: Jugendbande bei Flucht mit Nachtautobus geschnappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen