Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien Couture 2014/ 2014: Auszeichnung an Modemacher vergeben

Modemacher aus Wien haben am Donnerstag eine Auszeichnung bekommen.
Modemacher aus Wien haben am Donnerstag eine Auszeichnung bekommen. ©APA
Klein- und Kleinstbetriebe in der Modebranche haben meist großartige Ideen, aber ein kleines Budget. Damit die Maßarbeit dieser Betriebe trotzdem zum Tragen kommt, wurde elf von ihnen am Donnerstagabend das Gütesiegel Wien Couture verliehen worden. Die Designer, vom Brautkleideratelier bis zum Modisten, wurden in Schloss Hetzendorf ausgezeichnet.
Das war die Fashion Week 2013
Auszeichnung an Modemacher vergeben

Der von Medienvertretern vergebene Journalistenpreis ging an die auf feine Maßarbeit an großen Roben spezialisierte Inhaberin des Modeateliers Nurit, Melitta Rockenbauer. Rockenbauer leitete jahrelang einen renommierten Wiener Maßsalon, ehe sie 1996 ihr eigenes Modeatelier am Stubenring gründete. Die Medienjury überzeugte sie mit einer prunkvollen Abendrobe in Gold, schulterfrei und kunstvoll bestickt. Neben Ball-, Cocktail- und Brautkleidern gehören das Englische und das Chanel Kostüm, Jacken, Mäntel und Hosenanzüge zum Repertoire ihrer Meisterwerkstätte.

Höchste Auszeichnung: Wien Couture

Wien Couture ist die höchste Auszeichnung, die die Landesinnung der Mode und Bekleidungstechnik vergeben kann. Entfernt angelehnt an die Institution der berühmten Chambre Syndicale de la Couture Francaise, jenen gestrengen Pariser Modeverband, der über den exklusiven Zirkel der französischen Haute Couture wacht, durchlaufen die Bewerber ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Der Fokus liegt auf der handwerklichen Umsetzung sowie auf Passform und Stil. Das recht breit angelegte Motto lautete “Wiener Blut – Von Johann Strauss bis Falco – Innovation und Tradition aus Meisterhand”.

Die elf Preisträger im Überblick

Die elf neuen Träger des für zwei Jahre geltenden Gütesiegels hat eine Fachjury ausgewählt. Damit schmücken dürfen sich ab sofort: Melitta Rockenbauer, Ingrid Beran (Beran BrautCouture auf der Simmeringer Hauptstraße), Patrizia Fürnkranz-Markus (Modeatelier Pollsiri in der Kirchengasse), Kürschnermeister Johann Jouja (Pelzwerkstatt in der Margaretenstraße), Ingeborg Körberl (Maison de Couture in der Westbahnstraße), Walter Kramer, Kürschnermeister von der Wieden, Karin Pfeifenberger (Die Schneidermeister in der Mantlergasse), Alfred Pospisil (Pelze Pospisil am Viktor-Adler-Platz), Innungsmeisterin Maria Smodics-Neumann (Maßatelier in der Stumpergasse), Modist Norbert Tlusti, Inhaber des FederCouture-Ateliers Renato & Co in der Margaretenstraße, und Marion Weiss (Marions Hutatelier, Seilerstätte).

“Diese Unternehmen pflegen die traditionellen Handwerkstechniken, tragen damit zum Know-how-Erhalt bei und setzen dieses in innovativer, zeitgemäßer Form um”, betonten die Organisatoren. Erstmals wurde das Gütesiegel 2011 vergeben. Insgesamt vereint die Dachmarke Wiener Modemacher rund 500 Kleidermacher und Kürschner. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle Mode
  • Wien Couture 2014/ 2014: Auszeichnung an Modemacher vergeben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen