Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien bei Lebenshaltungskosten weltweit auf Rang 28

Wien für moderate Mietkosten bekannt
Wien für moderate Mietkosten bekannt ©APA (Hochmuth)
Wien liegt bei den Lebenshaltungskosten für ins Ausland entsandte Mitarbeiter im oberen Mittelfeld, geht aus einer aktuellen Mercer-Studie hervor.

Demnach nimmt die österreichische Hauptstadt unter 214 Städten Rang 28 ein. Am teuersten leben Ausländer demnach in Luanda (Angola). Rang zwei nimmt Tokio ein vor Ndjamena (Tschad). In Europa gebührt Moskau (Rang 4) der Titel der teuersten Stadt.

Die Kosten in Wien werden vor allem durch moderate Mieten gedämpft. Weltweit am günstigsten leben Ausländer in Karachi (Pakistan). Die billigste Stadt in Europa ist Tirana (Albanien) vor Skopje (197) in Mazedonien, Sarajevo (196) in Bosnien-Herzegowina und Minsk (192) in Weißrussland.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Wien bei Lebenshaltungskosten weltweit auf Rang 28
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen