AA

"Wiederbelebung" des Pfarrhofes in Stallehr

Obmann Günther Walch vor dem Pfarrhof
Obmann Günther Walch vor dem Pfarrhof ©Sascha Walch
Bilder

Stallehr: Nach jahrelangen Diskussionen, was nun mit dem leerstehenden Pfarrhof geschehen soll, beschlossen die beiden Gremien der Pfarre Bings – Stallehr Pfarrgemeinderat und Pfarrkirchenrat jetzt einstimmig, dass dieser saniert wird. Als Obmann des Bauausschusses und zugleich als entscheidungsberechtigte Kontaktperson zwischen Pfarre, Gemeinde, Diözese und Land Vorarlberg wurde Walch Günther gewählt. “Den Entschluss den Pfarrhof zu sanieren ist nicht nur im PGR und PKR gefällt worden, sondern wird auch durch 200 gesammelte Unterschriften von der Bevölkerung gewünscht und mitgetragen”, meint Obmann Günther Walch.

Sinnvolle Sanierung

Die Möglichkeiten eines Neubaus, eines Abbruchs oder eines Verkaufs des bestehenden Pfarrhofes erachteten PGR und PKR für nicht sinnvoll und im Vorausblick auf viele Jahre für nicht finanzierbar. Durch den Verkauf eines Bauplatzes, eines landwirtschaftlichen Grundes, der Unterstützung durch Land Vorarlberg, Gemeinde Stallehr, Agrargemeinde Stallehr, der Diözese und zahlreichen Eigenleistungen soll der marode Pfarrhof saniert und finanziert werden. “Wir hoffen natürlich, dass die Vertreter der Diözese unserem Bauansuchen und dem Vorhaben positiv gestimmt sind und uns auch entsprechend fördern und unterstützen, damit aus dem verwaisten Gebäude wieder ein Vorzeigeobjekt entstehen kann”, so Obmann Günther Walch.

Hnr. 6,Stallehr , Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stallehr
  • "Wiederbelebung" des Pfarrhofes in Stallehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen