AA

Wiederauferstehung der Käseherstellung auf der Alpe Furx

Werner Kaufmann macht auf der Alpe Furx wieder Käse für den Eigenbedarf.
Werner Kaufmann macht auf der Alpe Furx wieder Käse für den Eigenbedarf. ©Thomas Knobel

Furx. Nach über fünf Jahrzehnten wurde die Käserei auf der Alpe in Furx wieder zum Leben erweckt. Zwei Freunde, Besitzer Norbert Gohm aus Meiningen, zwischenzeitlich hat sein Sohn Daniel die Landwirtschaft und die Alpe Furx übernommen, und Werner Kaufmann aus Rankweil haben sich den großen Wunsch erfüllt. In vielen Stunden wurden alte Geräte wie Sennkessel, Käselade und Käsepresse sowie Zubehör aus dem 19. und Anfang 20. Jahrhundert wieder Instand gesetzt. Allerdings wird von den beiden Pensionisten Norbert Gohm und Werner Kaufmann seit dem Vorjahr der Alpkäse nur für den Eigenbedarf produziert. Einmal pro Woche stellt das Duo den Alpkäse her. Schon in jungen Jahren hat Werner Kaufmann auf verschiedenen Alpen im Walsertal und dem Bregenzerwald das Käse herstellen von seinem Großvater erlernt und nun wieder als Hobby entdeckt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Zwischenwasser
  • Wiederauferstehung der Käseherstellung auf der Alpe Furx
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen