Wieder normales Tempo auf Schweizer Rheintal-Autobahn

Zwischen Rheineck und St. Margrethen ist man jetzt wieder mit 120 km/h unterwegs. (Symbolbild)
Zwischen Rheineck und St. Margrethen ist man jetzt wieder mit 120 km/h unterwegs. (Symbolbild) ©dpa
Nach der Hitze in der vergangenen Woche musste das Tempo auf der Schweizer A1/A13 bei St. Margrethen zwischenzeitlich gedrosselt werden.

Grund für das geringere Tempolimit ist, dass mehreren aufeinanderfolgenden Tagen mit großer Hitze sogenannte “Blow-Ups” entstehen können. Dabei bricht die Fahrbahn auf und es können gefährliche Bodenwellen entstehen. Deswegen musste auf dem Autobahnabschnitt zwischen Rheineck und St. Margrethen zuletzt mit verringerter Geschwindigkeit gefahren werden. Durch die Abkühlung zu Beginn dieser Woche kann das Teilstück seit Dienstag Morgen wieder wie gewohnt mit 120 km/h befahren werden.

Sanierung nächstes Jahr

Ursprünglich hätten bereits zu Beginn dieses Jahres Sanierungsarbeiten auf dem acht Kilometer langen Abschnitt beginnen sollen, das Schweizer Bundesamt für Straßen ASTRA verschob die Arbeiten jedoch wegen fehlender finanzieller Mittel. Mittlerweile wurde beschlossen, dass die Sanierungen 2017 stattfinden sollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wieder normales Tempo auf Schweizer Rheintal-Autobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen