Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wieder New Yorkerin

Sarah Jessica Parker tritt in ihrer ersten Filmrolle nach dem Ende der TV-Kultserie "Sex and the City" als verhasste Braut auf.

In der noch unbetitelten Filmkomödie spielt Parker eine arrogante New Yorkerin, die es sich gleich beim ersten Treffen mit dem lockeren Familien-Clan ihres Verlobten (Dermot Mulroney) total verscherzt. Diane Keaton übt sich als zukünftige Schwiegermutter, während Claire Danes die Schwester der Braut spielt, berichtet das Filmblatt „Variety“.

Regisseur Thomas Bezucha („The Big Eden“) will im Februar mit den Dreharbeiten beginnen. Das Independent-Projekt sollte schon in 2003 mit anderen Darstellern unter dem Titel „Hating Her“ vor die Kamera gehen, scheiterte aber bis jetzt an der Finanzierung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Wieder New Yorkerin
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.