AA

Wieder kein Sieg

Drei Tage nach dem Debakel von Mailand ist Bayern München auch in der Meisterschaft völlig aus dem Tritt. Der Rekordmeister kam in der 25. Runde selbst beim schwachen VfL Wolfsburg nicht über ein torloses Remis hinaus.

Der seit drei Partien sieglose Tabellenführer verschenkte zwar erneut wichtige Zähler, doch auch der erste Verfolger Bremen verlor – 0:3 daheim gegen Hertha BSC.

Die UEFA-Cup-Verlierer HSV (gegen den 1. FC Kaiserslautern) und Schalke 04 (gegen Eintracht Frankfurt) könnten am Sonntag durch Heimsiege den Abstand zu den Bayern verkürzen und an Bremen vorbeiziehen. Die Bayern, die am Mittwoch durch das 1:4 beim AC Milan aus der Champions League ausgeschieden waren, behaupteten mit 59 Punkten die Spitze vor Bremen, dem HSV (beide 50) und Schalke (48).

Bremens Unglücksrabe Tim Wiese leistete sich vier Tage nach seinem schweren Patzer in Turin wieder einen Fehlgriff – und Hertha BSC lag im Weserstadion durch Boateng (54.) überraschend in Führung. Marcelinho (76.) und Bastürk (82.) machten für die Berliner alles klar. Bis zum 0:1 hatten die Hanseaten die Partie beherrscht.

Nach der 15. Saisonniederlage wird die Luft am Tabellenende für den 1. FC Köln immer dünner, dagegen feierte Nürnberg mit dem 4:3 am Rhein bereits seinen dritten Auswärtssieg. Der Held des Spiels war Robert Vittek, der innerhalb von acht Tagen zum zweiten Mal drei Treffer erzielte.

VfB Stuttgart (ohne den verletzten Martin Stranzl) kam im Mittelfeld-Duell mit Borussia Dortmund nicht über ein 0:0 hinaus. Es war dies bereits das 14. Unentschieden der Schwaben in dieser Saison.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Wieder kein Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen