Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wieder kein Punkt für Höchst

Die Grabherr-Elf ­kassiert gegen Austria Salzburg die zwölfte Niederlage in Folge. Dornbirn und Altachs Fohlen trennen sich 1:1, Bregenz besiegt ­Kufstein 4:0 und Hard feiert in Neumarkt ­einen 3:1-Sieg.
Dornbirn - Altach
Tabelle Regionalliga

Im Rheinau-Stadion lieferten sich beide Teams, die 150 Austria-Fans waren friedlich, vor der Pause einen offenen Schlagabtausch. Die Hausherren, bei denen Florian Schmidinger in Minute 5 einen Hochkaräter ausließ, gingen dennoch durch Martin Hämmerle früh in Führung. Auch den nächsten Treffer schoss Höchst, Ahmet Cil traf allerdings ins eigene Gehäuse. Die Grabherr-Elf reagierte sofort, Ahmet Caner (14.) und Manuel Plankensteiner (18.) scheiterten aber mit Topchancen an Salzburg-Keeper Stefan Huber.

Violetter Doppelschlag

Das sollte sich bitter rächen: Die Violetten zogen innerhalb von drei Minuten, die Höchst-Abwehr schaute beide Male nicht gut aus, auf 3:1 davon. Doch Igor Manojlovic (30.) wuchtete einen Freistoßabpraller von der Strafraumgrenze zum 2:3 in die Maschen und sorgte somit weiter für Spannung. Nach dem Wechsel verhinderte Huber, nach einem Kara-Weitschuss (49.), den Ausgleich, die Gäste hingegen machten es vor: Wie beim zweiten Gegentreffer pariert Nagel zunächst glänzend, im zweiten Versuch ist wieder Oliver Schmidt zum 4:2 erfolgreich. Damit war die Partie gelaufen, die Grabherr-Elf bleibt somit weiter punktelos. Die Führung der Altacher Fohlen durch Mirza Cavkic (21.) glich Thiago postwendend aus. Mehr Tore gab es auf der Birkenwiese nicht zu bejubeln, Dornbirn wurde aber mit der Tabellenführung entschädigt. Zwei Treffer von Alexander Umjenovic sorgten für die verdiente 2:0-Führung der Bregenzer gegen Kufstein. Diese ließ man sich nicht mehr nehmen, am Ende hieß es sogar 4:0 für die Schneider-Schützlinge. Ein Erfolgserlebnis gab es auch für den FC Hard in Neumarkt. Herbert Sutter (6., 21.) und Semih Yaser (83.) erzielten die Treffer beim 3:1-Erfolg. (NEUE/Günther Böhler)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wieder kein Punkt für Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen