AA

Wieder Explosion in chinesischer Mine

Bei einer Explosion in einer chinesischen Zeche wurden mindestens 13 Bergleute getötet. Die Ursache dürfte in die Stollen eindringendes Gas gewesen sein.

Bei einer unterirdischen Gasexplosion sind in einer Zeche in Zentralchina mindestens 13 Bergleute getötet worden. Wie ein Sprecher der Kohlengrube in der Nähe der Stadt Chongqing am Freitag mitteilte, würden noch acht Bergmänner vermisst. Verletzt worden seien sechs Bergleute.

Bei Bergwerksunglücken wurden in China im vergangenen Jahr mehr als 5000 Menschen getötet. Viele der Zechen sind klein und werden ohne behördliche Genehmigung betrieben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wieder Explosion in chinesischer Mine
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.