AA

Wie wäre es mit einem heißen Typen?

Heiße Typen sind sie allemal, die Öfen aus dem Hause Gort.

Wenn in ihnen das Feuer lodert, springt die Leidenschaft für diese Art des Heizens wie ein Funke auf uns über. Sie erwärmen dabei nicht nur die Räume, sondern vermitteln auch ein wohliges Wärmegefühl. Sind sie nicht alle gleich diese Typen, die uns mit ihrem Flammenspiel verzaubern? „Nein“, antwortet Rudolf Gort, „denn es gibt die unterschiedlichsten Arten.“ Der Hafnermeister aus Frastanz weiß wovon er spricht, kennt er doch seine heißen Typen ganz genau. „Am wichtigsten ist es für jeden Kunden, die passende Lösung zu finden. Die Palette an Möglichkeiten ist fast unendlich.“ Kachelöfen, Kaminöfen oder offene Kamine – wer mehr über die heißen Typen wissen will, ist bei Gort in Frastanz genau richtig.

Da gibt es zum einen den Grundkachelofen, der von Grund auf ortsfest sowie aus hochwertigen keramischen Materialien gebaut und prädestiniert dafür ist, milde Wärme lange zu speichern. Er ist voll Eleganz, von äußerer Schönheit oder auch mal schlicht in seiner Form.

Eher ein Temperamentbündel unter den heißen Typen ist etwa der Kaminofen, der uns rasch einheizt und uns von Lagerfeuerromantik träumen lässt. Durch sein attraktives Äußeres in vielen Designvarianten verbindet ein Kaminofen ursprüngliche Feueratmosphäre mit moderner Lebensart.

Bis ins Innerste hinein lässt uns der offene Kamin schauen. Er ist sozusagen der Urtyp, der in der modernen Ausführung sich harmonisch dem Ganzen fügt.

Wer mehr über die heißen Typen erfahren oder sich einen ins Haus holen will, für den ist Rudolf Gort der richtige Ansprechpartner.

www.gort.at

(Werbung)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Wie wäre es mit einem heißen Typen?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.