Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wie sicher sind Cloud-Services?

©pixabay.com
Seit einigen Jahren boomt das Geschäft mit dem Auslagern und Sichern von Daten. Nicht nur im Privatbereich, sondern auch KMUs nutzen immer mehr die Möglichkeit, Daten in einer Cloud zu speichern.

Das Auslagern von Daten ist für kleine und mittelständige Unternehmen eine kostengünstige und flexible Lösung. Doch immer wieder kommt das Thema Sicherheit zur Sprache, wenn man seine eigenen Daten aus der Hand geben möchte. Wie sicher Daten in Clouds sind und auf was der Nutzer achten sollte, erfahren Sie in diesem Artikel.

Anbieter meiden, die Verschlüsselungscodes selber generieren

Wenn ein Anbieter Verschlüsselungscodes auf unverschlüsselten Servern generieren, können Angreifer den Zugriff auf Unternehmensdaten vereinfachen. Viele Anbieter werben mit physischem Schutz, Zertifizierung nach ISO 27001 und elektronischer Überwachung. Dennoch bieten viele nicht immer diesen Schutz an. Umso wichtiger ist es für Sie als Betreiber, dass Sie Metadaten, Verschlüsselungscodes und Benutzeridentitäten behalten. So schützen Sie die Ihre Daten am besten.

Zugriffe für externe Mitarbeiter beschränken und Passwortsicherheit verbessern

Sie sind für Ihre Daten im Unternehmen verantwortlich. Setzen Sie daher klare Richtlinien, welche Daten, von welchen Mitarbeitern, an welche Domänen geschickt werden können. Protokollieren Sie sämtliche Zugriffe, um heikle Ereignisse identifizieren zu können. Sie haben die Möglichkeit, Tools einzusetzen, um Datenverluste zu verhindern und Zugriffe zu beschränken.

Sie können auch Richtlinien erstellen, welche die Passwortstärke und Aktualisierungsfrequenz vorgeben. Ziehen Sie auch in Erwägung, die Multifaktor-Authentifizierung einzusetzen. Hierbei handelt es sich um Login, bei dem sich der Benutzer über eine Kombination von ihm bekannten Daten einloggen muss.

Wählen Sie mehrere sichere Anbieter

Damit Ihre Daten in der Cloud sicher sind, benötigen Sie einen seriösen Anbieter. Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und zeigen Sie ihm ganz klar auf, wie Sie ihre Daten gesichert haben möchte. Damit Ihre Daten bei der Cloud sicher ankommen, müssen Sie darauf achten, dass die Daten bereits am Entstehungsort verschlüsselt werden.

Verfolgen Sie in Ihrem Unternehmen einen Multi-Cloud-Strategie und verteilen Sie Ihre Daten auf mehrere Clouds. So minimieren Sie das Risiko von Datenverlusten bei einem Serviceausfall oder einem Hackerangriff.

Fazit: Clouds sind für Unternehmen eine attraktive Datensicherung und es macht es möglich, von jedem Computer oder High-End-Gerät auf die Daten zuzugreifen. Mit einer Auslagerung Ihrer Daten können sind Sie flexibel und Sie können Kosten einsparen. Mit einer geschickten Strategie, einigen Tools und seriösen Anbietern können Sie Clouds relativ sicher nutzen, auch wenn ein 100-prozentiger Schutz nie gewährleistet werden kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Business Change
  • Wie sicher sind Cloud-Services?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen