Wie der Vater, so auch der Sohn.....

Marcel Simon fungierte schon als Interimstrainer
Marcel Simon fungierte schon als Interimstrainer ©Thomas Knobel
Mäder. Sportlich lief es für Vorarlbergligist Simon Installationen FC Mäder bei der dreizehnten Auflage des Sparkassen Hallenmasters in der Wolfurter Hofsteighalle nicht ganz nach Wunsch. Schon in der Gruppenphase des Masters kam für den Oberländer-Klub, der im Vorjahr den fünften Endrang bei der inoffiziellen Hallenfußballmeisterschaft erreichte, das vorzeitige Aus.

Nicht der längstdienende Trainer der Vorarlbergliga (sieben Jahre), Stefan Simon fungierte als Coach, sondern Sohn Marcel stand an Stelle des Vaters an der Bande und war zugleich auch als Betreuer im Einsatz. Vater Stefan erlitt im AH-Training einen Kreuzbandriss im rechten Knie und Meniskusschaden und wurde von Dr. Hartmut Häfele im Hohenemser Krankenhaus operiert. Hätte Mäder-Testspieler Gültekin Sönmez bei seinem ersten Auftritt in der Halle etwas mehr von seiner früheren Klasse gezeigt, wäre Interimscoach Marcel Simon wohl in die Geschichte des Hallenmasters eingegangen. Der 14-jährige Schüler (spielt aktiv in der Spg Mäder/Götzis U14-Elf) ärgerte sich nach Ende des Kurzauftritts noch Stunden über die schlechte Vorstellung der Mäderer-Kicker. „Da wäre mehr drin gewesen”, so Marcel Simon.
Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Wie der Vater, so auch der Sohn.....
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen