Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wichtiger Partner beim Klimaschutz

Kyoto-Protokoll: Energiesparen ist Gewinn für Konsumenten, Wirtschaft und Umwelt. Rund 10.000 zusätzliche Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft.

Von rund 10.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen in der Bauwirtschaft geht Österreichs Umweltminister Josef Pröll aus, wenn eine entsprechend ambitionierte Strategie zur thermischen Sanierung verfolgt wird. Im Sektor Bauen und Wohnen können laut Klimastrategie bis zu 4 Millionen Tonnen C02 eingespart werden. Innovative Baukonzepte, optimale Wärmedämmung, erneuerbare Energieträger für Heizung und Warmwasser, Solarenergie und energiesparende Elektrogeräte senken den Energieverbrauch. Gleichzeitig steigen nach Pröll Wohnkomfort und Lebensqualität, und das Haushaltbudget wird entlastet. So trägt Klimaschutz zum persönlichen Vorteil für jeden Einzelnen bei. Und Hier ist Libella-Haus GmbH seit Jahren wichtiger Partner im Markt.

Wohnfühlen mit viel Komfort, das beginnt bei Libella-Haus GmbH schon mit der Planung. Individuell, ganz auf die Bedürfnisse des Bauherrn zugeschnitten, entstehen so Architekturlösungen für offenes und exklusives Wohnen. Die Häuser von Libella dokumentieren Libella-Baukompetenz in eindrucksvoller Weise. Konkret heißt das: Mehr Raum und Licht auf allen Ebenen, viel Platz für persönliche Wohnideen und offener, harmonischer Freiraum für Arbeiten und Wohnen unter einem Dach. Die offene Raumgestaltung mit großer Panorama-Verglasung und

Galerie vermitteln Wohngefühl ohne Grenzen – und das zu monatlichen Kosten, die kaum zu unterbieten sind. Denn die Libella-Haus GmbH hat das 3-Liter-Haus schon lange ohne Aufpreis zum Standard gemacht. Damit kommt ein 3-Liter-Libella-Haus mit bis zu 70 Prozent weniger Energiebedarf aus, errechnet gegenüber der derzeit gültigen EnEV 2002. Das 3-Liter-Haus braucht 34kWH/qm Primärenergie für Heizen und Lüften jährlich. Das bedeutet einen Energiegehalt von drei Litern Heizöl pro qm Wohn-/Nutzfläche. Die 3-Liter-Häuser von Libella sind europaweit zertifiziert und förderfähig. Im Festpreis enthalten sind die Kosten sparende 3-Liter-Haus Technologie mit 3-Scheiben-Isolierverglasung, die wärmebrückenfreie Konstruktion, extra starke Spezial-Dämmung in Dach und Wand sowie die Komfort-Lüftungsheizung.

Der hohe Wohnkomfort, gesunde, geprüfte und zertifizierte Baustoffe sowie die vorausschauende und moderne Haustechnologie mit unterschiedlichsten Öko-Konzepten der Energiegewinnung und Nutzung schaffen zusätzliche Wertschöpfung und so auch einen höheren Wiederverkaufswert.

Bauherrn, die ein 3-Liter-Haus von Libella kaufen, setzten schon heute auf die Zukunft, mit einer Festpreisgarantie von 18 Monaten und einer Garantie von 30 Jahren. Als Tochterunternehmen des KAMPA-Konzerns, baut Libella seit 40 Jahren erfolgreich in Europa. Das Know-how ist groß und die Basis für innovative Architektur. Mehr als 60.000 Häuser wurden bis heute gebaut. Eigenleistungen sind ebenso möglich wie die Nutzung des Libella-Grundstücks- und Finanzierungsservice.

Weitere Informationen unter: www.libella.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Wichtiger Partner beim Klimaschutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen