AA

Wichtiger Heimsieg

Einen wichtigen 2:1-Erfolg im Abstiegskampf feierte SW Bregenz am Mittwoch in der Fußball-Bundesliga gegen Pasching. Wehrmutstropfen: Auch die Admira fuhr drei Punkte ein. | Tabelle

Das Duell von Bregenz mit Pasching hat am Mittwoch erstmals in dieser Saison der T-Mobile Bundesliga einen Sieger gebracht. Die Vorarlberger gewannen durch Tore von Nzuzi (18.) und Hlinka (28.) 2:1, den Treffer der Oberösterreicher erzielte Horvath (67.). Die Bregenzer liegen sechs Runden vor Saisonende aber weiter drei Punkte hinter Admira Mödling auf dem letzten Platz, da auch die Südstädter gewannen. Pasching bleibt Dritter und ist durch diese Niederlage nun auch theoretisch aus dem Titelrennen.

3.800 Zuschauer im Bodensee-Stadion sahen zwei unterschiedliche Hälften, die Partie stand eher auf mäßigem Niveau. Vor der Pause tat sich bis zum Führungstreffer nur wenig, da elf verunsicherte Bregenzer gegen elf abwartende Paschinger spielten. Der Bann wurde durch Nzuzi mit einem schönen 30-m-Solo durch die gesamte Gäste-Abwehr gebrochen, Goalie Saurer hatte keine Chance. Ab da waren die Gastgeber am stärksten, das 2:0 war besonders sehenswert. Eine Nzuzi-Flanke von rechts stoppte Lawaree, der heran stürmende Hlinka drückte ein. Bei einem Stangenschuss hatten die Gastgeber zudem Pech.

In den zweiten 45 Minuten fanden die Vorarlberger kaum nennenswerte Möglichkeiten vor, von den Paschinger Chancen waren aber auch nur wenige zwingend. Immerhin reichte es zum Anschlusstreffer, als Horvath einen Freistoß an Tolja vorbei ins Netz brachte.

Casino SW Bregenz – SV Pasching: 2:1 (2:0)
Casinostadion, 3.800, SR Hofmann
Torfolge: 1:0 (18.) Nzuzi, 2:0 (28.) Hlinka, 2:1 (67.) Horvath (Freistoß)

Weitere Ergebnisse:
Admira Wacker Mödling – FC Kärnten: 4:0 (0:0)
Rapid Wien – GAK: 0:0
SV Ried – SV Salzburg: 1:2 (0:0)
Sturm Graz – Austria Wien: 0:3 (0:1)

Links zum Thema:
Bundesliga.at
SW Bregenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Wichtiger Heimsieg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.