Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wichtiger Heimsieg bringt für Wälder das Final-Four-Ticket

©Stiplovsek
Die Wälder brechen gegen das Team der Stunde den „Fluch“ des Schlussabschnitts.
Best of Wälder vs KAC II
NEU

Mit einem 5:2 Heimsieg gegen die Rotjacken lösen die Juurikkala Schützlinge als letzter Vorarlberger Verein das Ticket zum Final Four und holen wichtige Punkte in der laufenden Meisterschaft.

Gewarnt vom Erfolg der Rotjacken über die VEU Feldkirch am Vortag, starteten die Wälder ins Spiel gegen den KAC. Die Gäste standen dem in nichts nach und beschäftigten Felix Beck. Die Hausherren waren in den ersten Minuten leicht im Vorteil und hatten gute Chancen durch Haidinger, Fässler und Järvinen. Vorauer hielt den Angriffen stand, im Gegenzug gelang es seinen Teamkollegen dem Spiel im ersten Powerplay ihren Stempel aufzudrücken. Aber auch Future Club Spieler Beck ließ nichts anbrennen. Brenzlig war hier der Pfostenschuss von Pirmann. (12.) Bis zur Pause standen die Torhüter im Mittelpunkt, besonders Simeon Schwinger nahm immer wieder den gegnerischen Kasten ins Visier. Dennoch trennten sich die Mannschaften erstmals mit 0:0.

Mit einem Feldspieler mehr konnten die Wälder den zweiten Abschnitt beginnen. Als die Kärntner wieder vollzählig am Eis standen, zeigte sich besonders Philipp Kreuzer gegen seine Ex-Kollegen motiviert und schoss dreimal auf das Wälder Gehäuse. Felix Beck hatte alle Hände voll zu tun, der KAC biss sich lange im Angriffsdrittel fest. Lucas Haberl und Panu Hyyppä schafften es dann, sich aus dem Klammergriff zu befreien und Maximilian Hohenegg zu bedienen, der damit das 1:0 erzielte. (28.) Die Rotjacken drückten auf den Ausgleich, doch die Vorwärtsbewegung kam mit einer weiteren Strafe zum Erliegen. Diese wurde von den Wäldern genützt, um erneut anzuschreiben. Simeon Schwinger verwertete den Abpraller von Hyyppä aus dem Getümmel zum 2:0 in der 36. Minute. (Oberhauser & Schedler Bau gratuliert seinem Future Club Spieler.)

Wieder starteten die Juurikkala Schützlinge mit einem Mann mehr in das letzte Drittel. Das nächste Tor ging dann dennoch auf das Konto der Gäste. Bei voller Spielstärke war es Obersteiner, der Beck mit einem Schlenzer ins lange Eck bezwang. (43.) Sollte der ECB erneut an den letzten 20 Minuten scheitern? Die Wälder stemmten sich mit aller Kraft dagegen. Aleksi Järvinen stellte erst den alten Abstand wieder her, (46.) ehe Daniel Ban in Unterzahl zuschlug. (48.) Eine weitere Strafe war dann allerdings zu viel, mit zwei Teamkollegen mehr am Eis verkürzte Obersteiner auf 4:2. (53.) Auch im Anschluss machten die Kärntner keine Anstalten aufzugeben und forderte die Wälder Defensive bis aufs Letzte. Es war erneut ein Konter, der die Fans im Messestadion jubeln ließ. Christian Haidinger und Kai Fässler brachen aus, letzterer verwertete den Querpass des gebürtigen Linzers zum Schlusspunkt von 5:2. (Pfanner Fruchtsäfte gratuliert seinem Future Club Spieler.) „Wir haben unseren Plan im ersten Drittel gut umgesetzt, dann im zweiten etwas den Faden verloren. Doch das Team hat dafür eine Lösung gefunden und den Sieg schlussendlich verdient nach Hause gefahren.“, zeigte sich Co Trainer Andreas Judex sehr zufrieden. Nach einer Auswärtswoche in Lustenau und Asiago treten die Wälder dank den 3 Punkten aus dem KAC Spiel im österreichischen Final Four an. Dort wartet im Halbfinale das erstplatzierte Team aus der Rheinhalle. Die Termine sind mit 22. (Hinspiel in Lustenau) und 24. Jänner (Rückspiel in Dornbirn) eigentlich bereits fixiert. Allerdings könnte es noch zu einem Tausch des Heimrechts oder Verschiebungen kommen, da das Messestadion am Donnerstag bereits belegt ist. Die Anfrage dazu wurde bereits am 8. Jänner an den Verband gestellt.

EC Bregenzerwald vs. EC KAC II 5:2 (0:0 2:0 3:2)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Wichtiger Heimsieg bringt für Wälder das Final-Four-Ticket
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen