Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wichtiger 3:0-Sieg für den FC Egg

Perfekter Trainer-Einstand für Luggi Reiner.
Perfekter Trainer-Einstand für Luggi Reiner. ©siha
Egg. Das Duell der beiden Abstiegskandidaten zwischen dem FC Brauerei Egg und Viktoria Bregenz endete mit einem zwar klaren, aber doch glücklichen Sieg für die Wälder. „Was zählt, sind die drei Punkte, wie diese zustande kamen ist zweitrangig“, resümierte Neo-Coach Luggi Reiner.

Die Bregenzer fanden nämlich zu Beginn beider Spielhälften insgesamt drei Hochkaräter vor, die aber allesamt ungenützt blieben. Ganz anders die Egger, die gleich die erste Einschussmöglichkeit durch Raimond Hehle zum 1:0 nützten (71.). Kurz darauf fälschte ein Gäste-Verteidiger einen Freistoß von Mathias Mayer unhaltbar zum 2:0 ab (74.). Als Raimond Hehle in derselben Minute mit einem Prachtschuss ins Kreuzeck auf 3:0 stellte, war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Mit diesem Sieg konnte sich der FC Egg auf den 10. Tabellenrang verbessern, der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt jetzt vier Punkte.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Wichtiger 3:0-Sieg für den FC Egg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen