Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiberg erzielte 2007 mit 113 Mio. Euro Rekordumsatz

Salzburg - Der Salzburger Gewürzhersteller Wiberg hat 2007 einen neuen Rekordumsatz erwirtschaftet: Mit einem Umsatz von 113 Mio. Euro konnte das Vorjahr (106 Mio. Euro) um 6,7 Prozent übertroffen werden.

Der Personalstand ist weltweit 2007 von 630 auf 636 leicht angestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung mit. Das Salzburger Familienunternehmen ist insgesamt in 74 Ländern weltweit vertreten.

Erwirtschaftet wurde dieser Umsatzrekord zu 79 Prozent im Bereich Lebensmittelproduktion und zu 21 Prozent in der Gastronomie. Die Hauptmärkte von Wiberg sind Österreich, Deutschland, Kanada, Russland, Polen, Schweiz und Italien, so das Unternehmen. In Kanada ist der Gewürzhersteller mit einem Tochterunternehmen und einer eigenen Produktion tätig. Über 22.000 Tonnen an Gewürzen, Gewürzmischungen, Kräutern, Essigen und Ölen konnte Wiberg 2007 weltweit verkaufen.

Nach zwei Jahren Bauzeit sind die Bauarbeiten des neuen Produktions- und Logistikzentrums in Freilassing im benachbarten Bayern mittlerweile abgeschlossen. Investitionen von insgesamt 37 Mio. Euro sind in den Ausbau des 21.000 Quadratmeter großen Areals geflossen. Im Herbst 2007 hat Wiberg bereits mit der Übersiedelung in den neuen Standort begonnen. Der Produktionsstart wird im Laufe der kommenden Monate folgen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Wiberg erzielte 2007 mit 113 Mio. Euro Rekordumsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen