Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WHO: Kampf gegen Aids Hauptziel

Der neue Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation WHO, der Südkoreaner Jong Wook Lee, hat den Kampf gegen Aids zu einem Hauptziel seiner Amtszeit erklärt.

Bis 1. Dezember solle ein neuer globaler Plan gegen die Immunschwächekrankheit vorliegen, sagte Lee bei seiner Antrittsrede am Montag in Genf. Die Abteilungen für die Infektionskrankheiten Aids, Tuberkulose und Malaria würden zusammengelegt, kündigte der neue WHO-Chef an.

Der 58-jährige Arzt Lee ist der Nachfolger der Norwegerin Gro Harlem Brundtland, die das Amt nach fünf Jahren abgab. Lee ist Spezialist für Infektionskrankheiten und seit fast 20 Jahren bei der WHO tätig. Er hatte sich bei der Kandidatenwahl im Exekutivrat der WHO im Jänner mit knapper Mehrheit gegen vier weitere Kandidaten durchgesetzt. Die Vollversammlung der WHO bestätigte ihn im Mai. Bisher war er WHO-Direktor für die Bekämpfung der Tuberkulose.

Hervorgehoben wird von offizieller WHO-Seite, dass sich Lee allerbester Gesundheit erfreut. Er vertrete einen gesunden Lebensstil, heißt es von dem Vater eines erwachsenen Sohnes, der mit einer Japanerin verheiratet ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • WHO: Kampf gegen Aids Hauptziel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.