AA

White Stripes-Frontfrau sagt Konzerte ab

Meg White, Schlagzeugerin der Rockgruppe „White Stripes“, hat Panik vor einer Tour in den USA bekommen und hat deshalb Konzerte abgesagt.

Die Band sagte am Mittwoch in einer Erklärung fünf Konzerttermine in den USA ab, weil White „unter akutem Angstgefühl“ leide und daher derzeit nicht reisen könne. „Die ’White Stripes’ entschuldigen sich bei ihren Fans. (…) Wir hassen es, Leute hängen zu lassen und bedauern das sehr“, hieß es weiter.

Die Absage betrifft Konzerttermine bis Mittwoch kommender Woche. Das Rockduo aus Meg und Jack White war mit seinem neuen Album „Icky Thump“ auf Platz zwei der US-Charts eingestiegen und verkaufte bisher fast eine Million Stück der neuen Platte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • White Stripes-Frontfrau sagt Konzerte ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen