Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wettergott spielte nicht mit

Trotz Regens nahmen wieder viele starke Reiter aus dem In- und Ausland beim Herbstspringturnier des CRV Dornbirn teil. Caroline Ganahl verteidigte in Klaus den Dressurtitel. Dressur Landesmeisterschaften [PDF 207 KB] Herbstspringtunier Dornbirn [PDF 159 KB]

Das Nachtspringen gewann Nadja Hermann aus der Schweiz vor den Ländle-Reitern Rob Raskin und Thomas Broger. Die junge Nadja Sticharnig platzierte sich im A-Cup auf dem ausgezeichneten vierten Rang. Aber auch Monika Niederländer und Reinhard Hämmerle sorgten für Topplatzierungen aus heimischer Sicht.

Ganahl verteidigte den Dressurtitel
Caroline Ganahl konnte ihren Vorjahrstitel bei den Dressurlandesmeisterschaften in Klaus erfolgreich verteidigen. Die Reiterin des RC St. Georg Feldkirch gewann vor Heidi Dunst und Klaus Steurer. Weitere Meisterehren gingen an Nadine Tement, Ramona Thaler und Markus Kevenhörster. Sabine Mayr holte Gold bei den Ponys.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wettergott spielte nicht mit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.