AA

Wetter: Vor der EURO wird's noch einmal ordentlich nass

Noch wenige Tage bis zum Startschuss für die EURO 2008. Wie das Wetter am ersten EM-Wochenende wird, kann derzeit zwar kein seriöser Meteorologe genau voraussagen, doch für die Zeit davor geht das sehr wohl.

Von morgen, Dienstag, bis Freitag wird Österreich von einigen Regenschauern und Gewittern heimgesucht, die Sonne zieht sich hinter eine dicke Wolkenschicht zurück.

Am Dienstag kann im Osten am Vormittag noch zeitweise die Sonne herauskommen, sonst bleibt es aber im gesamten Bundesgebiet bewölkt, so am Montag die Prognose der ZAMG in Wien. Spätestens am Nachmittag können dann überall Gewitter niedergehen, die im Westen sogar heftig ausfallen dürften. Die Thermometer sollten aber noch einmal bis zu 27 Grad anzeigen.

Kühl und nass scheint aus heutiger Sicht der Mittwoch zu werden. Zwischen den Gewittern kann sich zwar manchmal die Sonne zeigen, doch im Großen und Ganzen bleibt es trüb und regnerisch. Die Tageshöchstwerte erreichen nur noch 16 bis 23 Grad.

Von der Früh weg wolkenverhangen präsentiert sich der Donnerstag. Praktisch überall sei mit Regenschauern zu rechnen, lediglich im Norden und Osten lassen die Niederschläge allmählich nach, ein wenig Sonnenschein sei nicht auszuschließen. Die Quecksilbersäulen klettern nur noch auf maximal 20 Grad – dort, wo die Sonne scheint, können es sogar 25 sein.

Der Freitag bleibt im Westen und Süden Österreichs weiter gewittrig, durchzogen von kurzen Sonnenphasen. Im übrigen Land sollte es trocken bleiben, Wolken und Sonne dürften sich abwechseln. Für das erste EURO-Wochenende wagen die Meteorologen freilich noch keine Einschätzung abgeben, nur so viel sei verraten: Es wird unbeständig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wetter: Vor der EURO wird's noch einmal ordentlich nass
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen