AA

Wetter in Österreich: Bis zu minus zwölf Grad

In Richtung Weihnachten wird es in Österreich voraussichtlich kälter. Dafür dürfte in vielen Regionen auch Sonnenschein herrschen. Das prognostizieren die Fachleute von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien.

Montag: Im Westen gibt es abgesehen von einzelnen Nebelfeldern strahlenden Sonnenschein, sonst ist es nur teilweise sonnig. Vor allem über den Niederungen hält sich zum Teil hartnäckig tiefe Bewölkung, woraus im Süden noch ein paar Schneeflocken fallen können. Meist weht nur schwacher, in Oberösterreich mäßiger Wind aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen minus acht bis minus ein Grad Celsius, in schneebedeckten klaren Gebieten auch unter minus zehn Grad, Tageshöchsttemperaturen minus drei bis plus zwei Grad.

Dienstag: Regional gibt es tiefe Bewölkung, sonst scheint die Sonne, von einem weitgehend wolkenfreien Himmel. Es weht schwacher Wind, nur in Oberösterreich frischt er teils mäßig oder lebhaft auf. Frühtemperaturen minus zwölf bis minus drei Grad, in einigen Alpentälern stellenweise auch tiefer, Tageshöchsttemperaturen minus eins bis plus vier Grad.

Mittwoch und Donnerstag: Am Morgen gibt es lokal etwas Nebel, der sich aber meist nicht lange halten kann, tagsüber setzt sich dann verbreitet strahlender Sonnenschein durch. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Früh strenger Frost mit minus zwölf bis minus vier Grad, Tageshöchsttemperaturen eins bis acht Grad, am wärmsten im Süden.

Freitag: Auch am Freitag ändert sich am ruhigen Hochdruckwetter kaum etwas. Meist überwiegt der Sonnenschein, allerdings werden Früh- und Hochnebelfelder allmählich etwas beständiger. Der Wind weht weiterhin schwach. Frühtemperaturen von minus zwölf bis minus fünf Grad, Tageshöchsttemperaturen null bis acht Grad.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wetter in Österreich: Bis zu minus zwölf Grad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen