Wetter: Die kommende Woche wird kühler

Wechselhaft und deutlich kühler als zuletzt - so wird sich das Wetter laut den Prognosen der ZAMG in Wien in der kommenden Woche präsentieren.

Die Temperaturen sinken merklich, Regen und Sonne wechseln sich ab. Während am Mittwoch die Quecksilbersäulen wieder bis auf 28 Grad klettern können, kann es am Montag in den Alpen auf 2.200 Metern sogar schneien.

Am Montag überwiegen nördlich der Alpen, in Salzburg und Oberösterreich sowie in den südlichen Landesteilen bis zum Abend meist die Wolken, es regnet verbreitet, zum Teil auch kräftig. Die Schneefallgrenze sinkt im Westen auf rund 2.200 Meter, die Niederschläge lassen erst gegen Abend allmählich nach. In den übrigen Landesteilen lockert die Wolkendecke zwischendurch auf, doch muss immer wieder mit Regenschauern, mitunter auch mit Gewittern gerechnet werden. Die Temperaturen betragen in den Morgenstunden sieben bis 17 Grad, tagsüber bleibt es mit Werten zwischen elf und 22 Grad deutlich kühler als zuletzt.

Wolken und Regenschauer in ganz Österreich bringt der Dienstag – zumindest in der ersten Tageshälfte. Nach und nach klingen diese im Norden und Osten ab, die Wolkendecke lockert auf und die Sonne kommt zum Vorschein. In den übrigen Landesteilen bleibt es bis zum Abend hingegen trüb und regnerisch. Örtlich können die Schauer auch kräftig ausfallen. Frühtemperaturen: Neun bis 18 Grad. Tageshöchstwerte: 16 bis 24 Grad.

Östlich von Salzburg strahlt am Mittwoch den ganzen Tag über die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Im übrigen Österreich steht ein Mix aus Sonne und Wolken auf dem Programm, wobei vor allem in den östlichen Bundesländern die Bewölkung zum Teil dicht ausfallen kann. Frühtemperaturen: Zehn bis 17 Grad, Höchstwerte bis 28 Grad.

Am Donnerstag ist es mit dem Schönwetter allerdings schon wieder vorbei: Während in der Westhälfte des Landes bereits am Vormittag bei wolkenverhangenem Himmel teils intensive Regenschauer und Gewitter niedergehen, ist es sonst noch meist trocken und zeitweise sonnig. Am Nachmittag greift die Schauer- und Gewittertätigkeit auf das übrige Österreich über. Die Temperaturpalette reicht von zwölf bis 26 Grad.

Ein Wechselspiel aus kurzen sonnigen Phasen und dichten Wolken offeriert der Freitag. Dabei sind überall Regenschauer einzuplanen, in den westlichen Bundesländern auch Gewitter. Vor allem im Süden fallen die Niederschläge stellenweise intensiv aus. Der meiste Sonnenschein ist am Nachmittag im Osten zu erwarten. Die Thermometer werden maximal 25 Grad anzeigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wetter: Die kommende Woche wird kühler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen