AA

Westliga: Abstiegskampf bleibt spannend

©Hartinger
Im Abstiegskampf der Regionalliga West bleibt es weiter spannend. RW Rankweil muss nach dem 1:3 in Hard weiter um den Klassenerhalt zittern. | Tabelle

Der VfB Hohenems landete im Kampf um den Westliga-Verbleib einen 2:1-Heimsieg gegen die Austria Amateure und kann zwei Runden vor Ende der Meisterschaft weiter hoffen. Kandilli und Scharax besorgten eine 2:0-Führung, Brenner machte es nochmals spannend. Mehr war aber nicht drin. Somit hofft auch der VfB weiter auf den Ligaverbleib. Doch sowohl für den Sieger als auch den Verlierer dieses Ländle-Derbys wird es eng, denn der Innsbrucker AC verschaftte sich mit einem Überraschungssieg gegen Seekirchen kräftig Luft nach hinten.

Um den Klassenerhalt muss RW Rankweil weiter zittern, denn nach dem 1:3 beim FC Hard fehlt weiter ein Pünktchen zur Glückseligkeit. Im Waldstadion fanden beide Teams vor der Pause zwar Möglichkeiten (Mayer, Nenning bzw. Kristo, Özden) vor, doch richtige Derby-Stimmung kam keine auf. Die Führung der Hausherren, in der Nachspielzeit, durch Michael Döbele – er kam nach 30 Minuten für den verletzten Klocker – war dann aber der Weckruf für eine sehenswerte zweite Halbzeit. Zusätzlich Farbe ins Spiel – insgesamt sieben Gelbe und einmal Gelb-Rot – brachte zudem das Schiedsrichter-Trio, das laut beiden Trainern eine “grottenschlechte” Leistung bot. Nichts zu rütteln gab es aber am 2:0 durch Döbele (50.), der nach einem Bilderbuch-Konter zur Stelle war. Der Elferpfiff wenig später, der den Anschlusstreffer zur Folge hatte, war zweifelhaft – das 3:1 (92.) beseitigte allerdings jeden Zweifel wer sich die drei Punkte holt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Westliga: Abstiegskampf bleibt spannend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen