Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wertvolle Kinder: Hotspots für pädagogisch Interessierte

Was brauchen Kinder nach traumatischen Ereignissen wirklich?
Was brauchen Kinder nach traumatischen Ereignissen wirklich? ©Vorarlberger Kinderdorf
Vorarlberger Kinderdorf startet mit der neuen Runde der beliebten Vortragsreihe „Wertvolle Kinder“. Besonders herausfordernde Lebenssituationen stehen im Fokus.

Sieben Vorträge versprechen wertvolle Impulse, hochaktuelle Forschungsergebnisse und neue Perspektiven für alle pädagogisch Interessierten, vor allem Eltern und Erziehende. „Wenn Familien viel zu leisten haben“ lautet der Titel der neuen Reihe, die u. a. Sucht, Krankheit, Tod und Veränderungen von Familienstrukturen behandelt.

Hürden, die uns weiterbringen

„Es geht nicht darum, ob wir mit diesen Themen im täglichen Leben konfrontiert sind, sondern wie wir damit umgehen“, erklärt Organisatorin Jasmin Neumayer vom Vorarlberger Kinderdorf. „Familien sind der wichtigste Lebensort für Kinder und bringen enormen gesellschaftlichen Einsatz. Oft sind es gerade die Hürden, die Familien viel abverlangen, aber auch ein gutes Stück weiterbringen.“ Das Vorarlberger Kinderdorf will dazu mit der Reihe „Wertvolle Kinder“ in Kooperation mit Russmedia, dem ORF Vorarlberg und unterstützt vom Land Vorarlberg einen Beitrag leisten.

Kinderängste verstehen und abbauen

Den Auftakt der 15. Auflage macht der renommierte Pädagoge und Autor Dr. Udo Bär. Er spricht über Ursachen von Angst und bietet Werkzeuge an, wie Kinder mit ihren Ängsten umgehen lernen. Zwei weitere Vorträge widmen sich der Frage, wie Erwachsene trotz ihrer eigenen Betroffenheit beim Tod eines Angehörigen gute Begleiter für Kinder sein können und was Kinder nach traumatischen Ereignissen wirklich brauchen. Das „laute Leise“ beschäftigt den Kinderpsychologen Stefan Lüttke: Wie lässt sich eine Depression im Kindesalter erkennen?

Blick über den Tellerrand

Hochaktuell ist der Blick, den die Politikwissenschaftlerin Mariam Tazi-Preve hinter die Kulissen der Kleinfamilie wirft. Sie entlarvt Ursachen dafür, warum die Bereiche Familie und Arbeitswelt in Wahrheit nach wie vor nicht kompatibel sind. Diesmal knöpft sich die Reihe „Wertvolle Kinder“ die herausfordernden Themen vor, die uns im Leben und in der Arbeit mit Kindern bewegen und beschäftigen – deren Bewältigung uns aber letztlich auch wachsen lässt.

Der Eintritt zu sämtlichen Vorträgen ist wie immer frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wertvolle Kinder, Vortrag „Wenn Oskar Angst hat – Kinderängste verstehen und abbauen“, Dr. Udo Bär, 3. Oktober, 20 Uhr, ORF-Studio Dornbirn, Infos und Anmeldung: T 05574/4992-63, E-Mail a.pfanner@voki.at, www.vorarlberger-kinderdorf.at

Alle Vorträge

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wertvolle Kinder: Hotspots für pädagogisch Interessierte
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen