Werkwoche im Wald

Das Jugendsinfonieorchester Dornbirn veranstaltete dieses Jahr im August eine Orchesterwoche – die Werkwoche – im Bregenzerwald.

Siebzig junge Musikerinnen und Musiker reisten nach Bizau und wurden im Gasthof Taube untergebracht. Sechs Stunden täglich wurde geübt. Unter der Leitung von Dir. Ivo Warenitsch wurden Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Léo Delibes, Georges Bizet und anderen einstudiert. Der Gebhard Wölfle Saal wurde für die Proben zur Verfügung gestellt.

Neben intensiver Probenarbeit standen für jedes Gemüt passende Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Zwischen den Proben wurden die unterschiedlichsten Spiele ausgepackt, der Fußball gekickt und auch ein „Tischtennis-Raser“ gehörte zu jeder Pause. Abends wurde dann von den Kartenspielern so mancher „Jass geklopft“. Eine lustige Fahrt mit dem Wälderbähnle ließ sich das Jugendsinfonieorchester auch nicht nehmen und hielt sich in den Kurven auch „fescht am Bänkle“.

Am Samstag, den 06.09.2014, spielt das Jugendsinfonieorchester Dornbirn das Werkwochen-Abschlusskonzert im Gebhard Wölfle Saal in Bizau. Beginn ist 19 Uhr und der Eintritt ist frei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bizau
  • Werkwoche im Wald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen