AA

Wer wird die Neue an Wills Seite?

Nach den ersten Herz-Schmerz-Geschichten britischer Medien über die Trennung von Prinz William und seiner Freundin Kate Middleton haben die Buchmacher das Thema bereits für sich entdeckt.  

Unter den möglichen Nachfolgerinnen der 25-jährigen Middleton sehen die wettfreudigen Briten US-Popsängerin Britney Spears und deren australische Sangeskollegin Kylie Minogue mit vorn.

Bei Buchmacher William Hill stand allerdings eine bisher noch unbekannte Offiziersanwärterin mit einer Quote von sechs zu eins am höchsten im Kurs. Dicht folgten Tara Palmer-Tomkinson, ein mit der königlichen Familie befreundetes Society-Girl. Minogue und Hotelerbin Paris Hilton kamen auf eine Quote von 14 zu eins. Spears stand bei 20 zu eins.

Mit der zuletzt kahlköpfigen US-Sängerin hatte den 24-jährigen Prinzen im Jahr 2002 ein reger E-Mail-Verkehr verbunden, was die dauererregte britische Boulevard-Presse seinerzeit zu allerlei Spekulationen gereizt hatte. Auf hintere Plätze kamen bei Hill außerdem das britische Oben-ohne-Model Keeley Hazell (22 zu eins) und die russische Tennis-Queen Maria Sharapova (33 zu eins).

Aber auch die Noch-Ehefrau von Ex-Beatle Paul McCartney, Heather Mills, kann sich der Quote nach Hoffnungen von 100 zu eins machen, wenn es nicht sogar zu einer Homo-Ehe kommt, auf die immerhin die gleiche Quote steht. 50.000 Pfund (75.000 Euro) wären für eine Liäson Williams mit Middleton fällig geworden, sagte ein Hill-Sprecher: „Wir sind geschockt wie alle anderen“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Wer wird die Neue an Wills Seite?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen