Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wer ist der attraktivste Fußballer Vorarlbergs?

Schwarzenberg - Wer wird neuer „Mister Fußball Vorarlberg“? Die Wahl findet am 27. November in Schwarzenberg statt. Neben dem Aussehen bewertet die prominent besetzte Jury auch das „Entertainment-Talent“ der Ball-Akrobaten.

Zum zweiten Mal findet am Samstag, den 27. November 2010 die Wahl zum „Mister Fußball Vorarlberg“ statt. Um 20.00 Uhr kämpfen im Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg die zwölf Kandidaten um den begehrten Titel. „Nach den ersten Proben kann ich schon sagen, die Show wird einzigartig. Wir haben super Kandidaten gefunden“, zeigt sich Günther Lutz, Choreograph und Ex-Mister begeistert. Auch Andrea Rogelböck vom Organisationsteam freut sich auf die Wahl: „Fußballer sind nicht nur körperlich und technisch fit, sie sehen auch ‚knackig’ aus.“ Das beweisen heuer zum zweiten Mal zwölf Kandidaten aus neun Vorarlberger Fußballclubs. Gutes Aussehen allein reicht aber nicht, um die Wahl zu gewinnen. Ausstrahlung und Unterhaltungstalent sind gefragt. Die prominent besetzte Jury bewertet die tänzerischen oder musikalischen Qualitäten ebenso wie das Entertainment-Potenzial der Kicker.

Facettenreiche Show

Live on stage heizt die Band ROADWORK den Titel-Anwärtern und dem Publikum richtig ein. Für Stimmung sorgt auch die Breakdance Prodogy Crew mit spektakulären Show-Einlagen. Außerdem begeistert der Fußball-Jongleur Andreas Schmidt mit seinem unglaublichen Ballgefühl. Das modische Highlight der Show ist die Fashion- und Stylingshow von Bellazza und Rath Frisuren. Bis in die Morgenstunden kann sich der frisch gekürte „Mister Fußball Vorarlberg“ auf der After-Show-Party feiern lassen. „Mit der Wahl zum Mister Fußball erlebt das Publikum die Vielseitigkeit der Kicker und des Fußballsports – abseits des Platzes“, schwärmt Peter Wolf vom Organisationsteam. Die Mister-Fußball-Wahl wird auch dieses Jahr wieder von Wann & Wo unterstützt.

Die Kandidaten

Bernd Muxel (FC Au)
Christian Streitler (RW Rankweil)
Christoph Grissemann (FC Langenegg)
Franko Rietzler (FC Au)  
Josip Jerbic (SK Meiningen)
Michael Orschulik (FC Lingenau)
Patrick Novak (FC Mittelberg)
Philipp Meusburger (FC Mellau)
Samuel Schwärzler (FC Egg)
Thomas Schneider (FC Egg)
Hans-Peter Bremm (FC Schwarzenberg)
Wolfgang Zündel (FC Schwarzenberg) 

Die Jury

Caroline Weber (Erfolgreichste österreichische Gymnastin)
Susanne Moll (World-Cup-Snowboarderin)
Nina Keck (Miss Vorarlberg 2010)
Horst Lumper (VFV Präsident und Präsidiumsmitglied des ÖFB)
Edi Stöhr (Trainer Austria Lustenau, Trainer des Jahres 2009)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wer ist der attraktivste Fußballer Vorarlbergs?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen