AA

Wenn Männer Beziehung mit Minderjährigen eingehen

Wenn Männer sich zu jungen Mädchen hingezogen fühlen und eine Beziehung mit ihnen eingehen, hat ihnen aus psychologischer Sicht in ihrer Kindheit meist etwas Wichtiges gefehlt: liebevolle, stabile Bezugspersonen, die ihnen das Gefühl geben, wichtig für die Umgebung zu sein.

Oft stehen auch Missbrauchs- und Gewalterfahrungen dahinter, so die Wiener Psychotherapeutin Anna Maurer gegenüber der APA.

“Wie soll man sich da zu eigenständigen Personen entwickeln?” fragt Maurer rhetorisch. “Da kann man keine ‘normale’ Liebe empfinden, sondern will den anderen vollkommen besitzen.”

Meistens besitzen Betroffene eine schwere Persönlichkeitsstörung. Sie haben ihre Kindheit oft unter widrigen Lebensumständen erlebt: “Sie konnten nicht genügend Selbstsicherheit entwickeln und haben auch keine Problemlösungsstrategien zur Verfügung”, so Maurer. “Ihr Egoismus hat krankhafte Züge, es ist ihnen gar nicht bewusst, wie schädigend sie für andere sind. Sie haben auch ein mangelndes Empathievermögen – es fehlt ihnen häufig an moralischen und sozialen Wertvorstellungen.”

Den Betroffenen sei also gar nicht klar, dass das, was sie tun, nicht in Ordnung sei: “Es fehlt ihnen Einsicht, Eingeständnis und Schuldbewusstsein”, sagte die Expertin. “Sie können manipulieren. Sie suchen sich hilflose Opfer, die ihnen das Gefühl vermitteln, der Stärkere zu sein.” Folglich würden die Betroffenen auf gewisse Art und Weise auch ein übersteigertes Selbstbewusstsein besitzen: “Aber es ist ein brüchiges – ein Selbstbewusstsein, das nicht stimmt”, meinte Maurer.

Sprechen solche Männer von Liebe zu einem Mädchen, so glauben sie das tatsächlich: “Jedoch weil sie Liebe mit Besitz verwechseln”, erklärte die Psychotherapeutin. Solange das Mädchen sich gefügig zeigt, die Bedürfnisse des Betroffenen erfüllt und keine Autonomieansprüche stellt, scheine von seiner Seite her alles in Ordnung zu sein. “Die Angst des Betroffenen ist ja, dass die eigene Autonomie verloren geht”, sagte Maurer. Der eigene Wert hänge mit dem Wert des Opfers zusammen: “Man fühlt sich quasi auf Kosten des anderen wohl, man muss jemanden unter sich haben.” Anmerkung am Rande: Die Betroffenen sind natürlich nicht ausschließlich Männer, sondern können auch weiblich sein.

Was brauchen Kinder also, um sich zu selbstständigen Persönlichkeiten entwickeln zu können, schwierige Lebenssituationen gut meistern zu können und nicht vielleicht selbst zu Betroffenen zu werden? “Eine stabile, zugewandte Bezugsperson, die Sicherheit und Vertrauen fördert, ihnen Aufmerksamkeit entgegenbringt und sie ermutigt”, nannte Maurer Beispiele. “Sie brauchen Herausforderungen und das Gefühl, wichtig für ihre Umgebung zu sein sowie die Möglichkeit, ihre eigenen Bedürfnisse auszudrücken.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wenn Männer Beziehung mit Minderjährigen eingehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen