Wenn Mensch und Tier eine Einheit bilden

Im September wird Arthur Kirchmann mit seinem kleinen „Parson Jack-Russel-Terrier“ namens Idefix nach Helsinki reisen. Als einer von nur zwei Vorarlbergern hat er sich für die „Agility-WM“ in Finnland qualifiziert.

In der schnellstmöglichen Zeit muss der Hund dabei verschiedene Hindernisse meistern: Tunnels, Slaloms und Hürden. Und das möglichst ohne Fehler. Die jährliche Hundesport-Meisterschaft ist sowohl für Mensch als auch Tier eine Herausforderung. Denn: Langjähriges Training mit dem Vierbeiner sind Voraussetzung, um den Hund auf diese Veranstaltung vorzubereiten. „Man baut den Hund langsam auf“, erklärt Kirchmann. Und das zwei bis drei Mal die Woche – zu je zehn bis fünfzehn Minuten-Einheiten.

„Besondere Beziehung“

„Die Trainingseinheiten sind für den Hund sehr anstrengend“, sagt der begeisterte Hundebesitzer. Aber gleichzeitig auch abwechslungsreich. Denn für den Hund, so sagt Kirchmann, sei das Training wie ein Spiel. Und am Ende des Parcours wartet für den fleißigen Vierbeiner eine entsprechende Belohnung. Und gerade das gilt es unter Kontrolle zu bekommen. „Einen Spieltrieb hat natürlich jeder Hund“, ­erklärt der Kunststoff-Techniker. „Aber nur trainierte Hunde machen letztlich das, was das Herrchen verlangt“. Das habe sich bis heute nicht geändert – und das, obwohl ­Idefix bereits neun Jahre alt ist. Wie lange er mit dem Jack-Russel-Terrier diesen Sport noch betreiben könne? „Das merkt man“, sagt er. „Solange, bis er mit seinen körperlichen Fähigkeiten abbaut. Aber dann muss auch wirklich Schluss sein.“ Die Liebe am Hundesport entdeckte Kirchmann erst spät. Mit Idefix – der zugleich sein erster Hund ist. Mittlerweile zeigt er anderen Besitzern, wie man seinen Vierbeiner trainiert. Und das ehrenamtlich – wie alle Tätigkeiten, die mit dem Hund zu tun haben. Und das ist für Kirchmann selbstverständlich: „Wenn man so intensiv trainiert, baut man eine ganz besondere Beziehung zum Tier auf.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN-Menschen
  • Wenn Mensch und Tier eine Einheit bilden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen