Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wenn Kinder ernst genommen werden

Die Satteinser Dorfjugend hat mit den neuen Gegebenheiten ihre Gaude.
Die Satteinser Dorfjugend hat mit den neuen Gegebenheiten ihre Gaude. ©Harald Hronek

Satteinser Jugend darf sich über Kindergarten, Turnhalle und sanierte Volksschule freuen.AMP Die Kindergärtler und die Volksschüler haben ihre neuen Domizile bereits voll in Beschlag genommen. Ein Blick auf den bewegungsfreundlich ausgerichteten Pausenhof, die sportiv eingerichtete Turnhalle, die spiel- und lerntechnisch kind- und zeitgemäß eingerichteten Räume im Kindergarten und Schulbereich widerspiegeln die positive Einstellung der Gemeindevertretung mit Bürgermeister Anton Metzler zur Bildungsarbeit der Dorfjugend und dem Grundsatz “Kinder ernst nehmen”. Nach den Plänen der Feldkircher Architektengemeinschaft Thurnher-Troy-Hein wurden hier das 100-jährige Schulhaus saniert und um Turnhalle und Kindergarten samt Außenanlagen erweitert. “Was die Architekten und Ingeneure, die Baufachleute und Bildungsexperten in ihren Köpfen ausgedacht und in unzähligen Plänen dargestellt hatten, ist in die Tat umgesetzt worden. Die Pläne von damals sind heute mit Leben erfüllt, mit dem Lärmen und Lachen der Kinder, mit Wissbegier und vor allem mit Zukunftshoffnungen”, ist Bürgermeister Anton Metzler stolz.Gesamtkosten 6,5 Millionen EuroIn zweijähriger Bauzeit wurden für den Turnhallen Neubau 3,3 Mio Euro, für den Kindergarten 2 Millionen Euro und für die Altbau Sanierung 1,2 Millionen Euro aufgewendet. Von den 6,5 Millionen Gesamtinvestitionen übernimmt das Land rund 35 Prozent. “Unsere Wünsche und Anliegen wurden ernst genommen und großteils verwirklicht”, sind sich Kindergartenleiterin Rebecca Dimovski und Volksschuldirektor Bernhard Berchtel einig, dass hier Voraussetzungen gute pädagogische Arbeit geschaffen wurden.

Eröffnungsprogramm
Zur Eröffnung am Samstag, 7. Mai ab 9 Uhr gibt es neben den offiziellen Ansprachen ein spannendes Eröffnungsprogramm mit Beiträgen des Kindergartens und der Volksschule. Jeweils um 11 Uhr und um 13.30 Uhr laden die Volksschüler in die Turnhalle, um ihr eigens für die Eröffnung studiertes Zirkusprogramm zu präsentieren. Die Bewirtung der Festgäste übernimmt der Elternverein an der Volksschule.

Schulgasse ,Satteins, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Satteins
  • Wenn Kinder ernst genommen werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen