Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weniger Geld vom Bund: Landbus muss Fahrplanangebot kürzen

Landbus Oberes Rheintal muss sein Fahrplanangebot kürzen.
Landbus Oberes Rheintal muss sein Fahrplanangebot kürzen. ©VN
Schwarzach - Gemeindeverband-Obmann Josef Mathis spricht von "völlig verkehrter Politik".

Förderungsrückgänge seitens des Bundes machen dem Gemeindeverband Personennahverkehr Oberes Rheintal zu schaffen. Laut einem Bericht in der Samstagsausgabe der VN muss der Gemeindeverband nächstes Jahr mit rund 150 .000 Euro weniger Zuschuss rechnen. Steigende Treibstoffpreise –  die Mehrkosten betrugen im Jahr 2011 rund 200.000 Euro – bringt den Landbus zusätzlich in Bedrängnis.

Um die Finanzierungslücke halbwegs zu schließen, musste der Gemeindeverband Landbus Oberes Rheintal nun erstmals in seiner 20-jährigen Geschichte sein Fahrplanangebot kürzen. Eingeschränkt werden schlecht ausgelastete Verbindungen zu Randzeiten und an Wochenenden, die Express-Linie 69 von Rankweil nach Götzis wird komplett gestrichen.

Dass der Bund seine Förderungen kürze , sei eine “völlig verkehrte Politik”, schäumt Bürgermeister und Gemeindeverbands-Obmann Josef Mathis. “Zur dringend erforderlichen Entlastung der Umwelt wäre nicht weniger, sondern mehr Unterstützung der öffentlichen Hand erforderlich.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Weniger Geld vom Bund: Landbus muss Fahrplanangebot kürzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen