Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wem gehört dieser Po?

Ein Hingucker der für viel Verwirrung sorgt
Ein Hingucker der für viel Verwirrung sorgt ©obs/AXE Unilever Deutschland
In Deutschland sorgt ein Po gerade für Aufregung und jetzt verdreht er auch uns Österreichern den Kopf. Alle fragen sich: Wem gehört der Po?
Wem gehört der Po?

Jetzt wandert die heißeste Werbung des Frühlings von Deutschland gen Süden und verdreht nun auch uns Österreichern den Kopf.  Ab sofort zeigt der Dufthersteller AXE mit seiner Kampagne für Dry+ Sensitive den heißesten Po des Jahres auf City Light Plakaten in Stadt und Land. Doch damit nicht genug: Als besonderes Highlight kommen ab nächsten Donnerstag rund 130 Plakate in der neuen 3-D-Technik dazu.

In Deutschland gab es in den vergangenen Tagen viel Wirbel um das auffällige Motiv: „Bei uns sind unzählige Verbraucheranfragen zu den Plakaten eingegangen. Alle wollen wissen, wer wohl das Gesicht zum diesem Po ist. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Aktion soviel Aufmerksamkeit erregen konnten und lüften gern ein paar Geheimnisse um die unbekannte Schöne“, so AXE Brand Manager Lars Rottschäfer. 


Anna Niklasson ist Schwedin, lebt in Hamburg, liebt ihren Po und hat die Traummaße 88-60-87. AXE hat Anna exklusiv vor das Mikrofon geholt und noch weitere Insights bekommen:

1. Bei uns glühen seit zwei Wochen die Telefonleitungen. Alle wollen wissen, wem der sexy Po auf den Plakaten gehört. Wirst Du oft auf Deinen knackigen Hintern angesprochen?

Naja, Männer pfeifen mir öfter schon mal hinterher, gerade im Sommer, wenn die Röcke kürzer werden. An Baustellen ist es besonders schlimm. Einmal ist einer der Jungs bei meinem Anblick fast vom Gerüst gefallen.

2. Auf den Plakaten und Online spielst Du die Rolle des sexy Sergeants – Wie würdest Du uns privat tatsächlich Instruktionen geben?

Privat bin ich auch diejenige, die den Männern die Landeerlaubnis gibt. Dabei habe ich natürlich keine roten Kellen in der Hand, sondern mache es auf meine eigene ganz subtile Art und Weise. Ein kleines Zeichen und meistens wissen die Kerle Bescheid, ob sie bei mir landen können.

3. Wie war es so, an den Bushaltestellen der Nation den eigenen Hintern zu sehen? Auch in der aktuellen FHM kann man Deinen Allerwertesten ja neuerdings bewundern!

Ich liebe meinen Körper und zeige ihn auch gern. Auf der AXE Homepage können Jungs meinen Po sogar im noch knapperen Bikini-Höschen erleben. Und im großen Finale starte ich dann einen ganz besonderen Höhenflug. Also unbedingt vorbeischauen!

Mehr zur aktuellen Kampagne und zu Anna Niklasson gibt es in der neuen Online-Challenge auf www.axe.at .

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Wem gehört dieser Po?
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen