AA

Wem gehört das Bödele?

Eine Kulturlandschaft verstehen.
"Wem gehört ...?" bestellen
Buchhandlung "DAS BUCH"

Um 1900 erwarb der Dornbirner Fabrikant Otto Hämmerle Grundstücke und Vorsäßhütten von 13 Schwarzenberger Bauern und erfand das Tourismusziel Bödele. Er ließ die Hütten zu Ferienhäuschen umbauen, errichtete ein Luxushotel und einen landwirtschaftlichen Musterbetrieb. Überhaupt scheinen hier die Gegensätze prägend: Ferienhäuser und geschütztes Hochmoor, Girardelli-Hang und Familienskigebiet, Motorradrennen und Ashram.

Die AutorInnen beschreiben das Bödele als Biotop und als Soziotop, als Ort der Interessenskonflikte und Verhandlungen. Sie erzählen dabei die Geschichte des Bödele zwischen Dornbirn und Schwarzenberg, Alpwirtschaft und Tourismus, Wintersport und Sommerfrische, Innovation und Tradition.

Für 29 Euro ist "Wem gehört das Bödele?” bei der Buchhandlung DAS BUCH zu erhalten – im Messepark Dornbirn oder portofrei per Online-Bestellung! Die Ware wird werktags innerhalb von 24 Stunden zum Versand gebracht.

Die VOL.AT-Buchtipps auf einen Blick

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buchtipp
  • Wem gehört das Bödele?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen