Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltweit weniger Millionäre, in Österreich mehr

Die Finanzkrise hat im Jahr 2008 die Millionäre voll erwischt. Weltweit gab es rund neun Millionen Haushalte mit einem Vermögen von mehr als 1 Mio. Dollar (rund 700.000 Euro), um fast ein Fünftel weniger als 2007.

Überraschend gab es in Österreich im Jahr 2008 aber mehr Millionäre als ein Jahr davor. Zu diesem Ergebnis kommt die Global Wealth 2009-Studie der Boston Consulting Group (BCG). Das Vorkrisenniveau der Vermögenswerte wird laut Studie voraussichtlich erst im Jahr 2013 wieder erreicht werden.

Die heimischen verwalteten Vermögenswerte konnten 2008 leicht um 1,7 Prozent auf 629 Mrd. US-Dollar zulegen. Die Anzahl der österreichischen Millionärshaushalte ist von rund 23.000 auf über 23.500 ebenfalls gestiegen. Trotz eines Rückgangs um 22,5 Prozent lebten wie berichtet in den USA im Jahr 2008 mit rund 4 Millionen die meisten Millionäre, gefolgt von Japan, China, Deutschland und Großbritannien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Weltweit weniger Millionäre, in Österreich mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen