AA

Weltmeisterin Mathis ist auf dem Weg zurück

Der Weg zurück: Weltmeisterin Adriana Mathis will bei der Heim-WM starten
Der Weg zurück: Weltmeisterin Adriana Mathis will bei der Heim-WM starten ©Nicolussi
MEININGEN. (VN-tk) Nach ihrem Kreuzbandriss im linken Knie und leichten Meniskusschaden hat für Kunstrad-Weltmeisterin Adriana Mathis vom RC Meiningen die Gesundheit Vorrang. Die 22-jährige Controllerin denkt noch nicht an die Saalrad Weltmeisterschaft vom 24. bis 26. November in Dornbirn.
Weltmeisterin Mathis auf dem Weg zurück

Es geschah alles in einem Zusatztraining an einem Sonntag am 18. September letzten Jahres: Die Kunstrad-Weltmeisterin Adriana Mathis aus Meiningen stürzte beim Maute-Sprung (vom Sattel auf den Lenker springen) schwer und beim Runterfallen vom Kunstrad hat es der 22-Jährigen das Knie verdreht. Dabei zog sich die Topsportlerin einen Riss des vorderen Kreuzband und dem Innenband im linken Knie zu und einen leichten Meniskusschaden. Dadurch konnte sie ihren sensationellen WM-Titel aus dem Jahr 2015 in Malaysia beim Saisonhöhepunkt in Stuttgart im November 2015 nicht verteidigen.

Nach der OP durch Christian Schenk kümmert sich besonders und auch noch jetzt Physiotherapeut Daniel Bitschnau um den möglichst raschen Heilungsverlauf der Weltmeisterin. Inzwischen steht Adriana Mathis schon wieder im Aufbautraining, Mutter Sabine steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Die Mentaltrainerin Susanne Rauch macht Adriana Mathis wieder neuen Mut und streut ihr viel Optimismus entgegen. In den Trainingseinheiten will Mathis ihre Grundausdauer, Schnellkraft, Koordination und Rumpfstabilisation wieder herstellen und arbeitet eifrig daran.

Im Juni oder Juli hofft sie wieder Wettkämpfe bestreiten zu können und zur alten Form zurück zu finden. „Ich freue mich auf die Heim-WM in Dornbirn, aber einen zusätzlichen Druck gibt es nicht. Vor eigenem Publikum an den Start zu gehen ist schon was ganz Besonderes. Die Gesundheit steht aber vorerst an erster Stelle“, sagt Weltmeisterin Adriana Mathis. Allerdings muss sie sich in der Qualifikation erst gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Bei der Saalrad-WM dürfen nur zwei Österreicherinnen in der Frauen-Einerklasse starten.

Zur Person

Adriana Mathis

Die 22-jährige Meiningerin wurde 2015 bei der Saalrad-WM in Malaysia Weltmeisterin in der Einer-Klasse der Frauen.

Geboren: 12. August 1994

Beruf: Controllerin bei der Thyssen Krupp Presta AG in Liechtenstein; Bachelor Studium an der FH Dornbirn erfolgreich absolviert

Familie: ledig; Mutter: Sabine; Vater: Dietmar; Bruder: Mario (21)

Verein: ARBÖ RC 11er Meiningen

Wohnort: Meiningen

Größten Erfolge: Kunstrad Weltmeisterin 2015 im Einer in Malaysia; Kunstrad Vizeweltmeisterin 2014 im Einer Frauen; Kunstrad Vizeweltmeisterin 2014 im 2er offene Klasse; Kunstrad Vize-Europameisterin Junioren 2012;

Hobbies: Skitouren, Skifahren, Wandern, Joggen, Freunde treffen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Meiningen
  • Weltmeisterin Mathis ist auf dem Weg zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen