Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltmeister für einmal "nur" Zweiter

©Privat
Ein Treffen der Top-Radball-Teams fand in Winterthur/Schweiz anlässlich des 34. Löwencups 2016 statt. Die Höchster Weltmeister Patrick Schnetzer/Markus Bröll wurden Zweite hinter den Vizeweltmeistern aus Altdorf/Schweiz.

Es war ein hochklassiges Turnier, bei dem die Höchster neben der Platzierung auch als Torschützenkönige ausgezeichnet wurden. Patrick Schnetzer erhielt zudem eine Auszeichnung für den „besten Torhüter“ des Turniers.

Höchst startete mit einem überzeugenden 8:1 – Sieg gegen Pfungen/Schweiz. Gegen die aktuellen Vizeweltmeister aus Altdorf/Schweiz gab es ein 6:6 Unentschieden, ebenfalls 5:5 spielten sie gegen Eberstadt/Deutschland, die bei der WM in Malaysia ebenfalls dabei waren. Im letzten Spiel des Turniers gewannen die Höchster gegen die Routiniers aus Winterthur Marcel Waldispühl/Peter Jiricek 7:3. Winterthur beendet in diesem Jahr ihre langjährige erfolgreiche Karriere.

34. Löwencup 2016, Winterthur/Schweiz, Elite – Endergebnis
1. RS Altdorf / SUI 10 Pkt. Roman Schneider / Dominik Planzer
2. RC Höchst 1 / AUT 8 Pkt Patrick Schnetzer / Markus Bröll
3. RC Winterthur / SUI 5 Pkt. Marcel Waldispühl/Peter Jiricek
4. SV Eberstadt / GER 2 Pkt. Roman Müller/Jens Kriechbaum
5. RMV Pfungen / SUI 1 Pkt. Benjamin und Severin Waibel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Höchst
  • Weltmeister für einmal "nur" Zweiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen