Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltmarke Orange startet im Ländle

Bregenz - Die drei Vorarlberger ONE Worlds wurden zu Orange Shops umgestaltet – Rund 65.000 Vorarlberger Kunden telefonieren und surfen ab sofort mit Orange.

Vorarlberger Orange Kunden telefonieren überdurchschnittlich viel in angrenzende Länder. Zusammen sind wir mehr: Dieses Motto gilt ab heute für alle rund 65.000 Vorarlberger Kunden, die bisher mit ONE telefonierten oder im mobilen Internet surften. „Die Markenumstellung wurde erfolgreich abgeschlossen, ONE heißt ab Montag, 22. September, Orange “, zieht Michael Krammer, CEO Orange Austria Telecommunication GmbH, eine positive Bilanz des Markenwechsels, der bereits seit Anfang 2008 vorbereitet wurde. Für die Kunden von ONE ändert sich durch den Markenwechsel an ihren bestehenden Services nichts. Telefonnummern, Tarife, Guthaben und Verträge bleiben aufrecht. Ab Montag erscheint allerdings Orange als neuer Betreiber am Handy-Display.

Vorarlberger bei Ausland-Telefonaten Spitze

„Dank Orange sind internationale Neuheiten im Mobilfunk nun schneller in Österreich verfügbar“, sagt Krammer. Eine innovative Premiere auf dem heimischen Mobilfunkmarkt liefert Orange mit den neuen Handy-Tarifen „Hallo Europa“. „Nach iPhone und Blackberry wird Orange als erster Mobilfunkbetreiber in Europa die Auslandsgespräche in alle EU- und Nachbarstaaten in die Inlandstarife inkludieren“, erläutert Krammer.

Die Vorarlberger Orange Kunden telefonieren durchschnittlich dreimal so viel von Österreich ins Ausland wie im Ausland – 54 Prozent der internationalen Minuten gehen in die benachbarten Länder. Nur in Tirol ist der Wert mit 58 Prozent im Österreich-Ranking höher.

„Den Vorarlbergern, die häufig mit Leuten jenseits der Grenze telefonieren oder das in Zukunft verstärkt wollen, können wir ab sofort die Vorteile eines internationalen Mobilfunkunternehmens bieten“, sagt Krammer.

Kompetente Ansprechpartner

Die kompetente Beratung, wie sie Kunden bisher in den ONE Worlds gewohnt waren, gibt es ab sofort in den Orange Shops. „In den vergangenen Tagen arbeiteten unsere Mitarbeiter mit Hochdruck an der Umgestaltung der drei Shops im Ländle“, sagt Krammer. „Jetzt sind diese ein sichtbares Zeichen für die neue Welt von Orange.“ Orange betreibt Shops in Feldkirch, Dornbirn und Bregenz.

Hallo Europa

Mit dem neuen „Hallo Europa“-Tarif telefonieren Kunden zum bekannten monatlichen Fixpreis von 25 Euro österreichweit sowie in alle Fest- und Mobilfunknetze der EU-Staaten, der Schweiz, Liechtenstein und Norwegen. Bei Anmeldung von 22.9.2008 bis 31.1.2009 zahlen Neukunden sechs Monate lang keine Grundgebühr. Außerdem schenkt Orange ihnen zum Start die Aktivierungsgebühr von 49,90 Euro sowie die Kosten für die Rufnummernportierung.

Nach Ende der Mindestvertragsdauer können auch die bestehenden Kunden auf die neuen Orange Tarife umsteigen. Damit auch sie günstigere Gespräche in alle EU-Länder, Schweiz, Liechtenstein und Norwegen führen können, gibt es das Europa Paket: Um monatliche 5 Euro zahlt man für Anrufe ins europäische Festnetz 1 Cent /Minute und ins europäische Mobilnetz 10 Cent/Minute.

Über Orange in Österreich

Orange Austria Telecommunication GmbH. startete am 26. Oktober 1998 unter der Marke ONE als dritter Mobilfunkbetreiber in Österreich. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2007 einen Mobilfunkumsatz von 624 Mio. Euro. Per Ende Juni 2008 beträgt der Marktanteil 20 Prozent. Rund 850 Mitarbeiter setzen sich täglich für die Bedürfnisse der rund 2 Mio. Kundinnen und Kunden ein. Das Vertriebsnetz umfasst in Österreich rund 90 Orange Shops und ca. 1.700 Vertriebsstellen. Eigentümer von Orange in Österreich sind Mid Europa Partners (65 %) und Orange (35 %). Zur Orange Austria Gruppe gehört die 100%ige Tochter YESSS!. Weiters ist Orange in Österreich mit 16,67 % an der paybox Austria GmbH und mit 25,1 % an der eety –Telecommunications GmbH beteiligt. Orange ist die Hauptmarke von France Telecom, einem der weltweit führenden Telekommunikationsunternehmen. Orange zählt zu den weltweit größten Mobilfunkmarken. Sie verfügt über einen Markenwert von 14 Mrd. Euro und belegt Platz 50 im Ranking der „Most Powerful Brands 2008“ von Millward Brown. Weitere Einzelheiten zu Orange in Österreich finden sich unter www.orange.at.

Quelle: Aussendung WIKO

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weltmarke Orange startet im Ländle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen