Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltcup Montafon: Exzellente Saisonstartbilanz

Siegerehrung mit den OK Chefs mit LH Markus Wallner .
Siegerehrung mit den OK Chefs mit LH Markus Wallner . ©Andreas Künk
Schruns/Montafon. „Applaus, Applaus" – der aktuelle Hit der Sportfreunde Stiller, die beim Open-Air-Konzert in Schruns tausende Fans begeisterten, passt perfekt zum Start für die Wintersaison im Montafon.
Montafon Weltcup

An den vergangenen beiden Wochenenden sorgte der Weltcup Montafon für zahlreiche sportliche und gesellschaftliche Höhepunkte. Sportlich standen dabei die FIS Snowboardcross Weltcuprennen mit dem Heimsieg von Lokalmatador Markus Schairer und die FIS Europacup-Bewerbe im Snowboard- und Skicross im Mittelpunkt. Über 6.000 Zuschauer verfolgten an den beiden Wochenenden die Rennen am Hochjoch in der Silvretta Montafon. Am Abend gab es noch mehr Action im Tal: Mehr als 12.000 begeisterte Fans waren bei den jeweils restlos ausverkauften Open-Air-Konzerten von CRO und den Sportfreunden Stiller, bevor sie auf der Montafoner Partymeile die Nacht zum Tag machten.

 

Exzellente Bilanz – sportlich und wirtschaftlich

 

Die Bilanz der Veranstalter könnte positiver nicht ausfallen. „Wir sind überglücklich mit dem Erfolg des Weltcup Montafon. In Summe konnten wir 20.000 Gäste begrüßen. Die großartige Stimmung bei den Rennen und den Konzerten sind nicht nur eine perfekte Visitenkarte für das Montafon, sondern auch das schönste Geschenk für die zahlreichen freiwilligen Helfer, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre”, betont Dr. Georg Hoblik, OK-Präsident des Weltcup Montafon. Ähnlich das Resümee von Manuel Bitschnau, OK-Vizepräsident und Geschäftsführer des Montafon Tourismus: „Die beiden Wochenenden waren ein enormer Impuls für den Tourismus im Montafon. Über 70 Prozent der Betriebe haben in diesem Jahr bereits am 5. Dezember geöffnet, mehr als 2.000 Gäste buchten das Weltcup-Package, welches wir erstmals aufgelegt haben. Damit wurde diese Großveranstaltung auch zu einem durchschlagenden wirtschaftlichen Erfolg.”

 

Absolut Weltcup-tauglich

 

Nicht nur die Rennstrecken präsentierten sich als absolut Weltcup-tauglich. Auch die gesamte Talschaft bewies bei diesem ersten organisatorischen Härtetest der Saison internationale Klasse. So zeigte sich ÖSV-Sportdirektor Hans Pum restlos davon überzeugt, dass dem Montafon nach 20 Jahren wieder ein fixer Platz im Weltcup-Kalender gebühren sollte. Groß war auch das Interesse aus Wirtschaft und Politik an diesem ersten Saisonhöhepunkt. So waren fast die gesamte Landesregierung, angeführt von Landeshauptmann Mag. Markus Wallner und der zuständigen Sportlandesrätin Dr. Bernadette Mennel, und zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Sport und Presse bei den Rennen am Hochjoch und haben die Sportler angefeuert.

 

Vorarbeiten für 2014 starten sofort

 

Bereits im Jänner 2014 beginnen die Vorbereitungen für die nächste Auflage des Weltcup Montafon. „Der Erfolg in diesem Jahr hat eindrucksvoll bestätigt, dass der Weg richtig ist, das Montafon nicht nur als Urlaubsparadies, sondern auch als Spitzensport-Destination international weiter zu etablieren”, betonen Hoblik und Bitschnau.

 

Ein Beitrag vom Montafon Tourismus/Mag. Daniela Vonbun.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Snowboard Vorarlberg
  • Weltcup Montafon: Exzellente Saisonstartbilanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen