Weltberühmtes Getty Center in L.A. wegen Buschbrands evakuiert

Hunderte Besucher und Mitarbeiter des weltberühmten Getty Centers in Los Angeles haben wegen eines Buschbrandes das Museum verlassen müssen. Wie ein Sprecher am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte, wurden etwa 800 Angestellte und 1.600 Besucher vorsorglich in Sicherheit gebracht. Zuvor hatte ein Feuer in staubtrockenem Gelände nahe dem Sepulveda-Pass etwa 32 Hektar Land verwüstet.
Feuer in L.A.
Buschbrände in Kalifornien

Nach Feuerwehrangaben brach der Brand nahe dem nördlich der kalifornischen Metropole gelegenen Pass gegen 13.00 Uhr mittags (22.00 Uhr MESZ) aus. Es seien etwa 250 Feuerwehrleute im Einsatz, die von Lösch-Hubschraubern unterstützt würden. Berichte über Verletzte oder Schäden an Gebäuden lagen zunächst nicht vor.

Das GettyCenter wurde für den Rest des Tages geschlossen. In dem Museum befindet sich eine kostbare Sammlung europäischer Gemälde aus der Zeit vor dem 20. Jahrhundert. Unter anderem hängt dort Vincent Van Goghs 1889 gemaltes Bild “Les Iris”, eines der teuersten Gemälde der Welt. Zusammengetragen hat die Sammlung der Milliardär Jean Paul Getty.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Weltberühmtes Getty Center in L.A. wegen Buschbrands evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen