AA

Wellengang für Landratten

Die Wohnanlage Alberlochstraße in Lochau befindet sich in Grünlage nur wenige Gehminuten vom Ortszentrum Lochau entfernt.

Da der Bodensee nur einige hundert Meter Luftlinie vom Grundstück entfernt ist, lag es auf der Hand, dass dieser bei der Anlage thematisiert wurde.

Die Anlage besteht aus zwei rechteckigen, fünfgeschossigen Baukörpern die im rechten Winkel zueinander stehen. Die umlaufenden Balkonbänder verbinden die beiden Baukörper optisch zu einer Einheit und springen sofort ins Auge. Diese Balkonbänder strukturieren das Gebäude horizontal und schaffen attraktive private Freibereiche. Die Wellen der Balkone symbolisieren das sich bewegende Wasser des nahen Bodensees und finden sich auch in der Gestaltung der Außenanlagen wieder. Die Balkonbänder können aber auch als Schiffsreeling interpretiert werden, die beiden Baukörper als Schiff.

Die hellen Sichtbetonfertigteile der Balkone kontrastieren zur dunklen Fassade der Baukörper und ergeben so ein interessantes Licht- und Schattenspiel. Die Terrassen im Erdgeschoss dieser Wohnanlage nehmen die Wellenform der darüberliegenden Wohnungen auf. Die beiden Dachgeschosswohnungen präsentieren sich von den Baukörpern zurückgesetzt, wie zwei Schiffkamine.

Notwendige Distanz zur Nachbarschaft

Ab dem zweiten Obergeschoss findet sich diese enge Beziehung zum Bodensee wieder. Die Bewohner haben Blick auf den See. „Die Qualität der Aussicht und der Außenbezüge werden durch die umlaufenden Balkonbänder thematisiert und instrumentalisiert. Dies bedeutet architektonischer Ausdruck und Mehrwert.

Alle Wohnungen sind um diese Qualitäten organisiert, erhalten aber durch die gewählte Form der Balkonbänder die notwendige Distanz zu nahen Nachbarschaft“, erklärt Architekt Carlo Baumschlager den ungewöhnlichen Entwurf. Die 2–4-Zimmer-Wohnungen verfügen alle über Balkone, Dachterrassen oder private Gartenanteile. Geparkt wird in der hauseigenen Tiefgarage, alle fünf Geschosse sind barrierefrei mit Lift erschlossen.

Der private Gartenanteil war auch ein Grund für Angelika Hehle und Markus Stefani sich eine Erdgeschosswohnung zu kaufen. „Wir können von jedem Zimmer in den Garten hinaus“, erzählen beide glücklich. Sie haben lange nach einer passenden Wohnung (ruhig und zentral) gesucht. Für ihre 4-Zimmer-Wohnung mit 105 Qaudratmetern haben sie sich entschieden „weil es nicht das Übliche war“. Damit meinen sie das äußere Erscheinungsbild der Wohnanlage und den Grundriss ihrer Wohnung. Als sehr angenehm empfinden sie den großen Ess-Wohnbereich und den Elternbereich, der sich durch eine Türe von der restlichen Wohnung abtrennen lässt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Wellengang für Landratten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen