Weiteres Beben in der Südsee

Aufräumarbeiten gehen weiter
Aufräumarbeiten gehen weiter ©APA (epa)
Nach dem von einem Erdstoß der Stärke 8,3 nach Richter am Dienstag verursachten Tsunami hat ein neues, etwas schwächeres Beben die Südsee-Region um Samoa erneut erschüttert. Der Erdstoß der Stärke 6,3 ereignete sich um 03.07 MESZ rund 250 Kilometer von Neiafu (Tonga) und rund 400 Kilometer von Amerikanisch-Samoa entfernt im französischen Überseegebiet Wallis-Futuna.

Über Schäden lagen zunächst keine Angaben vor. Beben dieser Stärke sind in der Region keine Seltenheit. Das Tsunami-Warnzentrum für den Pazifik auf Hawaii gab keine Flutwellen-Warnung aus.

In Samoa brachten unterdessen Kolonnen von Militärfahrzeugen den Einwohnern Lebensmittel, Medikamente und Trinkwasser. Die Zahl der Toten nach dem von einem Beben der Stärke 8,0 ausgelösten Tsunami auf Samoa, Amerikanisch-Samoa und Tonga stieg nach amtlichen Angaben auf 160.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Weiteres Beben in der Südsee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen