AA

Weiterer Sicherheitsausbau im Ambergtunnel

Notwendige Sanierungen und weiterer Sicherheitsausbau im Ambergtunnel.
Notwendige Sanierungen und weiterer Sicherheitsausbau im Ambergtunnel. ©Asfinag/Symbolbild
Arbeiten starten am 15. März 2021 – keine Verkehrsbehinderungen während des Tages.

Mehr Sicherheit für täglich 32.000 Verkehrsteilnehmende: Die ASFINAG startet am 15. März mit Sanierungen und einem weiteren Sicherheitsausbau in beiden Röhren des Ambergtunnels. Die Arbeiten finden ausschließlich in den Nachtstunden statt. Von 20 Uhr bis 6 Uhr morgens ist dafür jeweils eine Tunnelröhre für den Verkehr gesperrt. Mit einer Überleitung führt die ASFINAG den Verkehr einspurig im Gegenverkehr durch die jeweils andere Röhre. Wichtig dabei: Am Tag stehen beide Tunnelröhren mit zwei Fahrspuren pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Die ASFINAG hat sich bewusst für diese Variante entschieden, um den Verkehr speziell während des Tages nicht zu behindern. In den Nachtstunden sind nämlich deutlich weniger Fahrzeuge unterwegs.

Im Zuge der Sanierungen erhöht die ASFINAG die Griffigkeit des Fahrbahnbelags und optimiert die Belüftung im Tunnel. Darüber hinaus werden Verkehrszeichen und Signalanlagen erneuert bzw. ausgetauscht. Ebenso arbeitet die ASFINAG daran, den Tunnel für den möglichen Fall eines Strom-Blackouts fit zu machen. Der Tunnel kann nach diesen Adaptierungen trotz eines Stromausfalls weiter autark mittels Stromaggregats betrieben werden. Zusätzlich zu den umfassenden Maßnahmen im Tunnel selbst saniert die ASFINAG die vorgelagerte Brücke am Nordportal des Ambergtunnels. Investiert werden mehr als 15 Millionen Euro.

Nachhaltigkeit beim runderneuerten Ambergtunnel

Auch der Klimaschutz spielt bei den Sanierungen eine wichtige Rolle. So baut die ASFINAG eine Photovoltaikanlage auf den Tunnelportalen mit einer Leistung von 250 kWp ein. Das heißt: Mit dieser zusätzlichen Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien wird die CO2-Belastung pro Jahr um 140.000 Kilogramm reduziert. Mit diesem Strom wird der Tunnel direkt gespeist. Dazu passend stellt die ASFINAG die Beleuchtung im Tunnelinneren auf sparsame LED-Technologie um.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weiterer Sicherheitsausbau im Ambergtunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen