Weiterbildung für Engagierte

Bregenz - Bereits zum vierten Mal werden Aus- und Weiterbildungsangebote unterschiedlicher Abteilungen des Landes im Rahmen der Vorarlberg Akademie gebündelt.

“Bürgerschaftliches Engagement – ob Ehrenamt, Freiwilligeneinsätze oder Nachbarschaftshilfe – ist in unserer Gesellschaft unverzichtbar. Die Vorarlberg Akademie fördert dieses Sozialkapital mit ihren vielen interessanten Weiterbildungsangeboten”, so Landeshauptmann Herbert Sausgruber.

In Kooperation mit anderen Abteilungen des Amtes der Vorarlberger Landesregierung wird vom Büro für Zukunftsfragen Weiterbildung für Engagierte angeboten. Die Vorarlberg Akademie fasst Angebote von verschiedenen Abteilungen des Landes Vorarlberg in ein “Programm für Engagierte” zusammen. Das erste Programm der Vorarlberg Akademie startete im Herbst 2007. Mittlerweile werden die Bildungsangebote in der vierten Auflage angeboten.

Engagierte qualifizieren

Die Aus- und Weiterbildungsinhalte werden zielgruppengerecht in verschiedenen Sparten angeboten. Derzeit sind das die Sparten Bürgerschaftliches Engagement, Jugend und Familie, Frauen, Sport und Zuwanderung sowie Integration. Die Kurse vermitteln Grundqualifikationen, die allen in diesem Bereich Engagierten sehr nützlich sein können. Bei der Anfertigung des aktuellen Programms wurde besonders darauf geachtet, dass das Angebot der Nachfrage gerecht wird und auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe abgestimmt ist. Die konkreten Angebote der Vorarlberg Akademie reichen vom Einstiegs- und Schnupperkurs über Vernetzungsveranstaltungen bis hin zu kompletten Ausbildungslehrgängen, die mit Zertifikaten abgeschlossen werden.

Für nähere Auskünfte: Amt der Vorarlberger Landesregierung, Büro für Zukunftsfragen, Telefon +43(0)5574/511-20605, E-Mail: zukunftsbuero@vorarlberg.at, Homepage: www.vorarlberg.at/akademie.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weiterbildung für Engagierte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen