AA

Weiter expandieren

Das Vorarlberger Unternehmen olina Küchen hat 2005 mit mehr als 1000 verkauften Küchen einen Umsatz von rund 12,6 Mio. Euro erzielt.

Das ist eine Umsatzsteigerung von 1,1 Mio. Euro oder 9,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Für das laufende Jahr hegt Gründer und Geschäftsführer Wolfgang Allgäuer Expansionsabsichten, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

„Das mittelfristige Ziel sind 40 olina-Studios im ganzen Land, wir führen derzeit eine intensive Standortanalyse durch“, sagte Allgäuer zu seinen Zukunftsplänen. olina Küchen betreibt im Rahmen eines Franchise-Systems österreichweit 17 Küchenstudios, mit 85 Beschäftigten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Weiter expandieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen