Weiter Benzin-Probleme in Frankreich

An manchen französischen Tankstellen ist infolge von Gewerkschaftsprotesten weiterhin der Sprit knapp. 653 von 2.200 Tankstellen des Ölkonzerns Total waren am frühen Montagnachmittag komplett oder teilweise ohne Treibstoff, wie das Unternehmen mitteilte. Total betreibt etwas weniger als ein Fünftel aller französischen Tankstellen.


Streiks und Blockaden an Treibstoffdepots und Raffinerien hatten in der vergangenen Woche zu Engpässen bei der Versorgung geführt. Die Gewerkschaft CGT will mit den Aktionen die umstrittene Arbeitsmarktreform der Regierung zu Fall bringen.

Die Situation hatte sich Ende der Woche etwas entspannt. Regierungssprecher Stephane Le Foll versicherte am Sonntag im Sender France 3, die Versorgungslage an den Tankstellen verbessere sich. Die Zahl der betroffenen Standorte bei Total war im Vergleich zu Freitagabend etwa stabil, allerdings saßen etwas weniger Tankstellen komplett auf dem Trockenen.

Während die Regierung die Blockaden an Treibstoffdepots in der vergangenen Woche geräumt hatte, stehen vier von acht französischen Raffinerien wegen Streiks weiter still, zwei weitere mussten die Produktion drosseln. Frankreich griff zur Versorgung bereits auf seine strategischen Reserven zurück.

In Paris versperrten unterdessen rund hundert Müllmänner und Kanalarbeiter die Zufahrt zum Zentrum für Abfalltrennung und Müllverbrennung im Südosten der französischen Hauptstadt, wie die Gewerkschaft CGT und der Betreiber erklärten. “Es kommt nichts mehr rein oder raus”, sagte der CGT-Vertreter Baptiste Talbot. Die Betreibergesellschaft Syctom erklärte, Müllwagen würden zu anderen Anlagen umgeleitet. In dem Zentrum landen normalerweise jeden Tag zwischen 1.500 und 2.000 Tonnen Müll. Die Verbrennungsanlage, nach Angaben der Gewerkschaften die größte in Europa, verbrennt jährlich rund 730.000 Tonnen Abfall.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Weiter Benzin-Probleme in Frankreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen